[ - Collapse All ]
Präferenz  

Prä|fe|rẹnz die; -, -en <lat.-fr.>:

1.a)Vorrang, Vorzug; Vergünstigung;

b)(Wirtsch.) [bestimmten Ländern gewährte] Vergünstigung.



2.Trumpffarbe (bei Kartenspielen)
Präferenz  

Prä|fe|rẹnz, die; -, -en [frz. préférence, zu: préférer = vorziehen < lat. praeferre]:

1.(Wirtsch.) (bestimmten Ländern gewährte) Vergünstigung.


2. (Wirtsch.) bestimmte Vorliebe im Verhalten der Marktteilnehmer: im Winterschlussverkauf zeigte sich erneut die P. der Käufer für Qualitätsware.


3.(bildungsspr.) Vorliebe, ausgeprägte Neigung: er tat seine P. für die Linken kund.
Präferenz  

Prä|fe|rẹnz, die; -, -en (Vorzug, Vorrang; Bevorzugung)
Präferenz  


1. Vergünstigung, Vorrecht, Vorzug.

2. besonderes Interesse, Hang, Neigung, Tendenz, Vorliebe; (bildungsspr.): Faible.

[Präferenz]
[Präferenzen, Praeferenz]
Präferenz  

Prä|fe|rẹnz, die; -, -en [frz. préférence, zu: préférer = vorziehen < lat. praeferre]:

1.(Wirtsch.) (bestimmten Ländern gewährte) Vergünstigung.


2. (Wirtsch.) bestimmte Vorliebe im Verhalten der Marktteilnehmer: im Winterschlussverkauf zeigte sich erneut die P. der Käufer für Qualitätsware.


3.(bildungsspr.) Vorliebe, ausgeprägte Neigung: er tat seine P. für die Linken kund.
Präferenz  

Bevorzugung, Präferenz, Primat, Vorrang, Vorzug
[Bevorzugung, Primat, Vorrang, Vorzug]
Präferenz  

n.
<f. 20> Vorrang, Vorzug; <Kart.> Trumpfkarte [Neubildung zu lat. praeferre „vorziehen“ und frz. preférence „Bevorzugung, Vorzug“]
[Prä·fe'renz]
[Präferenzen]