[ - Collapse All ]
präjudiziell  

prä|ju|di|zi|ẹll: (Rechtsw.) bedeutsam für die Beurteilung eines späteren Sachverhalts; vgl. ...al/...ell
präjudiziell  

prä|ju|di|zi|ẹll <Adj.> [frz. préjudiciel < spätlat. praeiudicialis]:

1.(Rechtsspr.) als Präjudiz (1) dienend.


2.(bildungsspr.) bedeutsam für die Beurteilung künftiger Fälle, Beschlüsse o. Ä.
präjudiziell  

prä|ju|di|zi|ẹll <franz.> (bedeutsam für die Beurteilung eines späteren Sachverhalts)
präjudiziell  

prä|ju|di|zi|ẹll <Adj.> [frz. préjudiciel < spätlat. praeiudicialis]:

1.(Rechtsspr.) als Präjudiz (1) dienend.


2.(bildungsspr.) bedeutsam für die Beurteilung künftiger Fälle, Beschlüsse o. Ä.
präjudiziell  

Adj. [frz.pr¨¦judiciel [ spätlat. praeiudicialis]: 1. (Rechtsspr.) als Präjudiz (1) dienend. 2. (bildungsspr.) bedeutsam für die Beurteilung künftiger Fälle, Beschlüsse o.Ä.
präjudiziell  

<Adj.> wichtig für die Entscheidung eines späteren Sachverhalts
[prä·ju·di·zi'al,prä·ju·di·zi'ell]
[präjudizial]