[ - Collapse All ]
Prärogativ  

Prä|ro|ga|tiv das; -s, -e u. Prä|ro|ga|ti|ve die; -, -n <lat.>: Vorrecht, früher bes. des Herrschers bei der Auflösung des Parlaments, dem Erlass von Gesetzen u. Ä.
Prärogativ  

Prä|ro|ga|tiv, das; -s, -e <lat.>, Prä|ro|ga|ti|ve, die; -, -n (Vorrecht; früher nur dem Herrscher vorbehaltenes Recht)
[Prärogative]
Prärogativ  

n.
<n. 11> Prä·ro·ga'ti·ve <[-və] f.19> Vorrecht des Herrschers, z.B. Auflösung des Parlaments, Erlass von Gesetzen, Begnadigung [<lat. praerogativa „Vorrang, Vorrecht“; zu rogare „verlangen“]
[Prä·ro·ga'tiv]
[Prärogativs, Prärogative, Prärogativen]