[ - Collapse All ]
Präsens  

Prä|sens das; -, ...sẹntia [...zia] od. ...sẹnzien <lat.>: (Sprachw.)

1.Zeitform, mit der ein verbales Geschehen od. Sein aus der Sicht des Sprechers als gegenwärtig charakterisiert wird; Gegenwart.


2.Verbform des Präsens (1) (z. B. ich esse); vgl. Praesens historicum
Präsens  

Prä|sens, das; -, ...sẹntia, auch: ...sẹnzien [lat. (tempus) praesens = gegenwärtig(e Zeit), ↑ präsent ] (Sprachw.):

1. Zeitform, mit der ein verbales Geschehen od. Sein aus der Sicht des Sprechers als gegenwärtig charakterisiert wird; Gegenwart: historisches P. (Praesens historicum).


2. Verbform im Präsens (1) : das P. von »essen« lautet »ich esse«.
Präsens  

Prä|sens, das; -, Plur. ...sẹntia oder ...sẹnzien <lat.> (Sprachw. Gegenwart)
Präsens  


1. (Sprachw.): Gegenwart.

2. (Sprachw.): Gegenwartsform, Präsensform.

[Präsens]
[Präsenzien, Präsentia, Praesens, Praesenzien, Praesentia]
Präsens  

Prä|sens, das; -, ...sẹntia, auch: ...sẹnzien [lat. (tempus) praesens = gegenwärtig(e Zeit), ↑ präsent] (Sprachw.):

1. Zeitform, mit der ein verbales Geschehen od. Sein aus der Sicht des Sprechers als gegenwärtig charakterisiert wird; Gegenwart: historisches P. (Praesens historicum).


2. Verbform im Präsens (1): das P. von »essen« lautet »ich esse«.
Präsens  

n.
<n.; -; unz.; Gramm.> Zeitform des Verbs, die ein gegenwärtiges od. unbestimmtes Geschehen bezeichnet, z.B. ich gehe; Sy Gegenwart; Gegenwartsform; ~ historicum historisches Präsens, P., das zur Schilderung eines vergangenen Geschehens verwendet wird, um eine lebendigere Darstellung zu erreichen; [<lat. (tempus) praesens „gegenwärtige (Zeit)“]
['Prä·sens]
[Präsenzien, Präsentia]