[ - Collapse All ]
präservativ  

Prä|ser|va|tiv das; -s, -e: ↑ Kondomprä|ser|va|tiv <lat.-fr.>: vorbeugend, verhütend
präservativ  

Prä|ser|va|tiv, das; -s, -e [frz. préservatif, zu: préserver = schützen, bewahren < spätlat. praeservare="vorher" beobachten]: Hülle (1 b) aus feinem Gummi für den Penis als Mittel zur Empfängnisverhütung od. als Schutz vor Geschlechtskrankheiten; Kondom.prä|ser|va|tiv <Adj.> (Fachspr.): (bes. in Bezug auf Krankheiten) vorbeugend; verhütend.
präservativ  

Prä|ser|va|tiv, das; -s, -e <lat.> (Gummischutz für das männliche Glied zur Empfängnisverhütung u. zum Schutz vor Infektionen)prä|ser|va|tiv <lat.> (vorbeugend, verhütend)
Präservativ  

Gummischutz, Gummiüberzug, Kondom, Verhütungsmittel; (salopp): Gummi, Pariser, Präser, Überzieher; (salopp scherzh.): Lümmeltüte, Verhüterli; (Med.): Präventivmittel.
[Präservativ]
[Präservativs, Präservative, Präservativen, Praeservativ, Praeservativs, Praeservative, Praeservativen]
präservativ  

Prä|ser|va|tiv, das; -s, -e [frz. préservatif, zu: préserver = schützen, bewahren < spätlat. praeservare="vorher" beobachten]: Hülle (1 b) aus feinem Gummi für den Penis als Mittel zur Empfängnisverhütung od. als Schutz vor Geschlechtskrankheiten; Kondom.prä|ser|va|tiv <Adj.> (Fachspr.): (bes. in Bezug auf Krankheiten) vorbeugend; verhütend.
präservativ  

Adj. (Fachspr.): (bes. in Bezug auf Krankheiten) vorbeugend; verhütend.
präservativ  

n.
<[-va-] n. 11> = Kondom [präservieren]
[Prä·ser·va'tiv]
[Präservativs, Präservative, Präservativen]n.
<[-va-] Adj.> verhütend, verhindernd, vorbeugend (z. B. in Bezug auf Krankheiten, Unfälle) [präservieren]
[prä·ser·va'tiv]
[präservativs, präservative, präservativen]