[ - Collapse All ]
prätentiös  

prä|ten|ti|ös: anspruchsvoll; anmaßend, selbstgefällig
prätentiös  

prä|ten|ti|ös <Adj.> [frz. prétentieux] (bildungsspr.): sich durch Äußerungen, bestimmte Mittel der Darstellung den Anschein von Wichtigkeit, Bedeutung gebend; durch betont gewichtiges Auftreten o. Ä. Eindruck machen wollend: ein Buch mit -em Titel.
prätentiös  

prä|ten|ti|ös (anspruchsvoll; anmaßend)
prätentiös  

aufschneiderisch, bedeutungsschwanger, prahlerisch, unbescheiden; (geh.): bedeutungsschwer; (ugs.): angeberisch; (abwertend): großsprecherisch, großspurig, großtuerisch, selbstherrlich; (ugs., oft abwertend): wichtigtuerisch; (ugs. abwertend): aufgeblasen, aufgeplustert.
[prätentiös]
[prätentiöser, prätentiöse, prätentiöses, prätentiösen, prätentiösem, prätentiöserer, prätentiösere, prätentiöseres, prätentiöseren, prätentiöserem, prätentiösster, prätentiösste, prätentiösstes, prätentiössten, prätentiösstem, praetentioes]
prätentiös  

prä|ten|ti|ös <Adj.> [frz. prétentieux] (bildungsspr.): sich durch Äußerungen, bestimmte Mittel der Darstellung den Anschein von Wichtigkeit, Bedeutung gebend; durch betont gewichtiges Auftreten o. Ä. Eindruck machen wollend: ein Buch mit -em Titel.
prätentiös  

Adj. [frz. pr¨¦tentieux] (bildungsspr.): sich durch Äußerungen, bestimmte Mittel der Darstellung den Anschein von Wichtigkeit, Bedeutung gebend; durch betont gewichtiges Auftreten o.Ä. Eindruck machen wollend: ein Buch mit -em Titel.
prätentiös  

prätentiös, unbescheiden, verhätschelt, verwöhnt, verweichlicht, verzärtelt, verzogen
[unbescheiden, verhätschelt, verwöhnt, verweichlicht, verzärtelt, verzogen]
prätentiös  

adj.
<Adj.; geh.> anspruchsvoll, anmaßend [<frz. prétentieux „anspruchsvoll, anmaßend“; prätendieren]
[prä·ten·ti'ös]
[prätentiöser, prätentiöse, prätentiöses, prätentiösen, prätentiösem, prätentiöserer, prätentiösere, prätentiöseres, prätentiöseren, prätentiöserem, prätentiösster, prätentiösste, prätentiösstes, prätentiössten, prätentiösstem]