[ - Collapse All ]
Präzipitat  

Prä|zi|pi|tat das; -[e]s, -e <lat.>:

1.(Med.; Chem.) [chemischer] Niederschlag, Bodensatz; Produkt einer Ausfällung od. Ausflockung.


2.(Landw.) Dünger, der leicht aufgenommen wird
Präzipitat  

Prä|zi|pi|tat, das; -[e]s, -e:

1.(Med., Chemie) Produkt einer Präzipitation bes. von Eiweißkörpern aus dem Blutserum.


2.(Landw.) Dünger, der leicht aufgenommen wird.
Präzipitat  

Prä|zi|pi|tat, das; -[e]s, -e (Chemie Bodensatz, Niederschlag)
Präzipitat  

Prä|zi|pi|tat, das; -[e]s, -e:

1.(Med., Chemie) Produkt einer Präzipitation bes. von Eiweißkörpern aus dem Blutserum.


2.(Landw.) Dünger, der leicht aufgenommen wird.
Präzipitat  

n.
<n. 11> durch Ausfällung gelöster Mineralien entstandenes Sediment; <veraltet> chemischer Niederschlag; Quecksilberverbindung [<lat. praecipitatum „das Herabgestürzte“, Neutr. des Part. Perf. von praecipitare „jählings herabstürzen“; zu caput „Kopf“]
[Prä·zi·pi'tat]
[Präzipitaten]