[ - Collapse All ]
Prügel  

Prü|gel, der; -s, - [spätmhd. brügel = Knüppel, Knüttel, verw. mit ↑ Brücke ]:

1.a)(bes. landsch.) Knüppel; (1 a);

b) (derb) Penis.



2.<Pl.> Schläge [mit einem Stock]: P. austeilen; es gab, hagelte, setzte P.
Prügel  

Prü|gel, der; -s, - (Stock)

Prü|gel Plur. (ugs. für Schläge)
Prügel  

Packung, Schläge; (geh.): Züchtigung; (ugs.): Abreibung, Bimse, Hiebe, Wichse; (salopp): Dresche; (fam.): Haue; (nordd., md.): Kloppe; (nordd. ugs.): Schacht; (landsch.): Kalasche, Schmiere, Senge; (landsch. ugs.): Keile; (landsch. salopp): Wucht; (bes. Schülerspr.): Klassenkeile.
[Prügel]
[Prügels, Prügele, Prügelen, Pruegel, Pruegels, Pruegele, Pruegelen]
Prügel  

Prü|gel, der; -s, - [spätmhd. brügel = Knüppel, Knüttel, verw. mit ↑ Brücke]:

1.
a)(bes. landsch.) Knüppel; (1 a)

b) (derb) Penis.



2.<Pl.> Schläge [mit einem Stock]: P. austeilen; es gab, hagelte, setzte P.
Prügel  

n.
1 <m. 5> Stock, Knüppel
2 <Pl.> Schläge; jmdm. eine Tracht ~ verabreichen; ~ bekommen, beziehen, kriegen; komm her, oder es gibt, setzt ~!; du verdienst ~, wenn du das tust! <umg.> [<mhd. brügel „Holzscheit, Knüttel“ <germ. *brugi; verwandt mit Brücke]
['Prü·gel]
[Prügels, Prügele, Prügelen]