[ - Collapse All ]
Pracht  

Prạcht, die; - [mhd. braht = Lärm, Geschrei; Prahlerei, ahd. praht = Lärm, verw. mit ↑ brechen ]: durch großen Aufwand [in der Ausstattung] erreichte starke, strahlende [optische] Wirkung einer Sache, die auf diese Weise voll zur Entfaltung kommt: die unvergleichliche P. der Barockkirchen; sie genossen die weiße P. der Winterlandschaft; diese Räume waren nur kalte P. (waren repräsentativ, aber unbehaglich);

*eine wahre P. sein (ugs.; geradezu großartig, unglaublich, unerhört sein): die Verpflegung war eine wahre P.; ..., dass es nur so eine/dass es eine wahre P. ist (ugs.; ..., dass es geradezu großartig, unglaublich, unerhört ist): sie tanzten, dass es eine wahre P. war.
Pracht  

Prạcht, die; -
Pracht  

Glanz, glanzvolle Ausstattung, Grandiosität, große Aufmachung, Herrlichkeit, Luxus, Pomp, Prunk, Reichtum; (geh.): [Schau]gepränge.
[Pracht]
Pracht  

Prạcht, die; - [mhd. braht = Lärm, Geschrei; Prahlerei, ahd. praht = Lärm, verw. mit ↑ brechen]: durch großen Aufwand [in der Ausstattung] erreichte starke, strahlende [optische] Wirkung einer Sache, die auf diese Weise voll zur Entfaltung kommt: die unvergleichliche P. der Barockkirchen; sie genossen die weiße P. der Winterlandschaft; diese Räume waren nur kalte P. (waren repräsentativ, aber unbehaglich);

*eine wahre P. sein (ugs.; geradezu großartig, unglaublich, unerhört sein): die Verpflegung war eine wahre P.; ..., dass es nur so eine/dass es eine wahre P. ist (ugs.; ..., dass es geradezu großartig, unglaublich, unerhört ist): sie tanzten, dass es eine wahre P. war.
Pracht  

n.
<f.; -; unz.> strahlende Schönheit, reicher, glänzender Aufwand; strahlender Glanz von Silber, Gold, Edelsteinen u. Farben, Prunk; es ist eine ~ <fig.> es ist herrlich; große ~ entfalten; kalte ~ <umg.> reich ausgestattete, aber unwohnl. Räume; verschwenderische ~; die Kunstsprünge, Übungen an den Geräten usw. waren eine wahre ~ <fig.; umg.> hervorragend ausgeführt, herrlich anzusehen; es war eine wahre ~, wie er ihm die Meinung sagte <fig.; umg.> großartig, für die andern eine Genugtuung; sich mit großer ~ umgeben [<ahd. praht „Lärm“; vermutl. verwandt mit brechen]
[Pracht]