[ - Collapse All ]
pragmatisch  

prag|ma|tisch:

1.anwendungs-, handlungs-, sachbezogen; sachlich, auf Tatsachen beruhend; pragmatische Geschichtsschreibung: Geschichtsschreibung, die aus der Untersuchung von Ursache u. Wirkung historischer Ereignisse Erkenntnisse für künftige Entwicklungen zu gewinnen sucht; Pragmatische Sanktion: 1713 erlassenes Grundgesetz des Hauses Habsburg über die Unteilbarkeit der habsburgischen Länder u. die Erbfolge.


2.fach-, geschäftskundig.


3.(Sprachw.) das Sprachverhalten, die Pragmatik (3) betreffend
pragmatisch  

prag|ma|tisch <Adj.> [lat. pragmaticus < griech. pragmatikós="in" Geschäften geschickt, tüchtig]:

1.auf die anstehende Sache u. entsprechendes praktisches Handeln gerichtet; sachbezogen: eine -e Politikerin; eine -e Betrachtungsweise; -e Mittel anwenden; p. denken, vorgehen.


2.(Sprachw.) das Sprachverhalten, die Pragmatik (3) betreffend.
pragmatisch  

prag|ma|tisch (auf praktisches Handeln gerichtet; sachbezogen);↑ K 150: Pragmatische Sanktion (Grundgesetz des Hauses Habsburg von 1713)
pragmatisch  

anwendungsbezogen, den Erfahrungen entsprechend, handlungsbezogen, ideologiefrei, lösungsorientiert, sachbezogen.
[pragmatisch]
[pragmatischer, pragmatische, pragmatisches, pragmatischen, pragmatischem, pragmatischerer, pragmatischere, pragmatischeres, pragmatischeren, pragmatischerem, pragmatischester, pragmatischeste, pragmatischestes, pragmatischesten, pragmatischestem]
pragmatisch  

prag|ma|tisch <Adj.> [lat. pragmaticus < griech. pragmatikós="in" Geschäften geschickt, tüchtig]:

1.auf die anstehende Sache u. entsprechendes praktisches Handeln gerichtet; sachbezogen: eine -e Politikerin; eine -e Betrachtungsweise; -e Mittel anwenden; p. denken, vorgehen.


2.(Sprachw.) das Sprachverhalten, die Pragmatik (3) betreffend.
pragmatisch  

Adj. [lat. pragmaticus [ griech. pragmatik¨®s= in Geschäften geschickt, tüchtig]: 1. auf die anstehende Sache u. entsprechendes praktisches Handeln gerichtet; sachbezogen: ein -er Politiker; eine -e Betrachtungsweise; -e Mittel anwenden; p. denken, vorgehen. 2. (Sprachw.) das Sprachverhalten, die Pragmatik (3) betreffend.
pragmatisch  

adj.
<Adj.> im Sinne des Pragmatismus; zur Pragmatik gehörend, auf ihr beruhend; sachlich, den Tatsachen, Erfahrungen, der Praxis des Lebens entsprechend, dem prakt. Nutzen dienend; ~e Geschichtsschreibung G., die die Ursachen u. Wirkungen von histor. Ereignissen erforscht u. daraus Lehren zu ziehen sucht; Pragmatische Sanktion <früher> Staatsangelegenheiten regelndes Grundgesetz; [<grch. pragmatikos; zu grch. pragma „das Handeln“]
[prag'ma·tisch]
[pragmatischer, pragmatische, pragmatisches, pragmatischen, pragmatischem, pragmatischerer, pragmatischere, pragmatischeres, pragmatischeren, pragmatischerem, pragmatischester, pragmatischeste, pragmatischestes, pragmatischesten, pragmatischestem]