[ - Collapse All ]
Pragmatismus  

Prag|ma|tịs|mus der; -:

1.philosophische Lehre, die im Handeln das Wesen des Menschen erblickt u. Wert u. Unwert des Denkens danach bemisst.


2.pragmatische Einstellung, Denk-, Handlungsweise
Pragmatismus  

Prag|ma|tịs|mus, der; -:
a)den Menschen ausschließlich als handelndes Wesen verstehende philosophische Lehre, die das Handeln über die Vernunft stellt u. die Wahrheit u. Gültigkeit von Ideen u. Theorien allein nach ihrem Erfolg bemisst;

b)pragmatische Einstellung, Denk-, Handlungsweise: nüchterner P.
Pragmatismus  

Prag|ma|tịs|mus, der; - (philosophische Richtung, die alles Denken u. Handeln vom Standpunkt des prakt. Nutzens aus beurteilt)
Pragmatismus  

Prag|ma|tịs|mus, der; -:
a)den Menschen ausschließlich als handelndes Wesen verstehende philosophische Lehre, die das Handeln über die Vernunft stellt u. die Wahrheit u. Gültigkeit von Ideen u. Theorien allein nach ihrem Erfolg bemisst;

b)pragmatische Einstellung, Denk-, Handlungsweise: nüchterner P.
Pragmatismus  

n.
<m.; -; unz.> Lehre, nach der sich das Wesen des Menschen in seinem Handeln ausdrückt u. nach der Handeln u. Denken dem prakt. Leben dienen sollen
[Prag·ma'tis·mus]