[ - Collapse All ]
praktizieren  

prak|ti|zie|ren <gr.-lat.-mlat.(-fr.)>:

1.a)eine Sache betreiben, ins Werk setzen; [Methoden] anwenden;

b)etwas aktiv ausüben, in die Praxis umsetzen (z. B. praktizierender Katholik).



2.a)seinen Beruf ausüben (bes. als Arzt);

b)ein Praktikum durchmachen.



3.(österr.) seine praktische berufliche Ausbildung beginnen od. vervollkommnen.


4.(ugs.) etwas geschickt irgendwohin bringen, befördern
praktizieren  

prak|ti|zie|ren <sw. V.; hat> [spätmhd. practicern (unter Einfluss von [m]frz. pratiquer) < mlat. practicare="eine" Tätigkeit ausüben]:

1.in der Praxis anwenden, in die Praxis umsetzen: ein System, eine Lebensweise, Erziehungsmethode p.; praktizierende (am kirchlichen Leben teilnehmende) Katholiken.


2.a)[in einer Praxis (3 b) ] seinen Beruf ausüben (bes. als Arzt bzw. Ärztin): in einer Großstadt, als Gynäkologe p.; die seit drei Jahren praktizierende Psychologin;

b)(selten) ein Praktikum (1) durchmachen.



3.(ugs.) in einer bestimmten Absicht, zu einem bestimmten Zweck geschickt irgendwohin bringen, gelangen lassen: den Vogel in einen Käfig p.
praktizieren  

prak|ti|zie|ren (in der Praxis anwenden; als Arzt usw. tätig sein; ein Praktikum machen)
praktizieren  


1. ausüben, exerzieren, handhaben, in der Praxis anwenden, in die Praxis umsetzen.

2. als Arzt/Ärztin tätig sein, eine [ärztliche] Praxis betreiben/führen.

[praktizieren]
[praktiziere, praktizierst, praktiziert, praktizierte, praktiziertest, praktizierten, praktiziertet, praktizierest, praktizieret, praktizier, praktizierend]
praktizieren  

prak|ti|zie|ren <sw. V.; hat> [spätmhd. practicern (unter Einfluss von [m]frz. pratiquer) < mlat. practicare="eine" Tätigkeit ausüben]:

1.in der Praxis anwenden, in die Praxis umsetzen: ein System, eine Lebensweise, Erziehungsmethode p.; praktizierende (am kirchlichen Leben teilnehmende) Katholiken.


2.
a)[in einer Praxis (3 b)] seinen Beruf ausüben (bes. als Arzt bzw. Ärztin): in einer Großstadt, als Gynäkologe p.; die seit drei Jahren praktizierende Psychologin;

b)(selten) ein Praktikum (1) durchmachen.



3.(ugs.) in einer bestimmten Absicht, zu einem bestimmten Zweck geschickt irgendwohin bringen, gelangen lassen: den Vogel in einen Käfig p.
praktizieren  

[sw. V.; hat] [spätmhd. practicern (unter Einfluss von [m]frz. pratiquer) [ mlat. practicare= eine Tätigkeit ausüben]: 1. in der Praxis anwenden, in die Praxis umsetzen: ein System, eine Lebensweise, Erziehungsmethode p.; praktizierende (am kirchlichen Leben teilnehmende) Katholiken. 2. a) [in einer Praxis (3 b)] seinen Beruf ausüben (bes. als Arzt): in einer Großstadt, als Gynäkologe p.; die seit drei Jahren praktizierende Psychologin; b) (selten) ein Praktikum (1) durchmachen. 3. (ugs.) in einer bestimmten Absicht, zu einem bestimmten Zweck geschickt irgendwohin bringen, gelangen lassen: den Vogel in einen Käfig p.
praktizieren  

praktizieren (Arzt), seinen Beruf ausüben
[seinen Beruf ausüben]
praktizieren  

v.
<V.; hat>
1 <V.t.> in die Praxis umsetzen, in der Praxis anwenden, durchführen, ausführen; etwas an eine Stelle ~ <umg.> geschickt an eine S. bringen;
2 <V.i.> als Arzt tätig sein; Dr. X praktiziert ab 1.10. wieder; ~der Arzt in der Praxis tätiger Arzt; [<mlat. practicare „eine Tätigkeit ausüben“; Praktik]
[prak·ti'zie·ren]
[praktiziere, praktizierst, praktiziert, praktizieren, praktizierte, praktiziertest, praktizierten, praktiziertet, praktizierest, praktizieret, praktizier, praktiziert, praktizierend]