[ - Collapse All ]
Pranke  

Prạn|ke, die; -, -n [mhd. pranke, über das Roman. < spätlat. branca, wohl aus dem Gall.]:

1.Pfote großer Raubtiere; Tatze: der Tiger hob drohend seine P.


2.(salopp) große, grobe Hand: wasch deine -en!


3. (Jägerspr.) unterer Teil des Laufs (7) beim Wild.
Pranke  

Prạn|ke, die; -, -n (Klaue, Tatze; ugs. für große, derbe Hand)
Pranke  


1. Pfote, Pratze, Tatze; (Jägerspr.): Klaue.

2. Hand; (ugs.): Patsche; (salopp): Pfote, Pratze; (salopp, oft abwertend): Klaue, Tatze; (ugs. scherzh. od. abwertend): Flosse.

[Pranke]
[Pranken]
Pranke  

Prạn|ke, die; -, -n [mhd. pranke, über das Roman. < spätlat. branca, wohl aus dem Gall.]:

1.Pfote großer Raubtiere; Tatze: der Tiger hob drohend seine P.


2.(salopp) große, grobe Hand: wasch deine -en!


3. (Jägerspr.) unterer Teil des Laufs (7) beim Wild.
Pranke  

n.
<f. 19> Tatze (großer Raubtiere); <umg.; scherzh.> große, starke Hand [<mhd. pranke <spätlat. branca „Pfote“, gall. Ursprungs]
['Pran·ke]
[Pranken]