[ - Collapse All ]
prasseln  

prạs|seln <sw. V.> [zu mhd. brasteln, Iterativ-Intensiv-Bildung zu mhd. brasten, ahd. brastōn = krachen, dröhnen, verw. mit ↑ bersten ]:

1.(von Mengen) längere Zeit mit einem dumpfen, klopfenden od. trommelnden Geräusch sehr schnell hintereinander aufprallen <hat/ist>: der Regen prasselt [auf das Dach]; prasselnder Applaus.


2.(im Zusammenhang mit und als Folge der Hitze bei einem Feuer) knackende Geräusche von sich geben <hat>: die Holzscheite prasselten; im Kamin prasselte ein Feuer.
prasseln  


1. hämmern, klatschen, klopfen, schlagen, trommeln; (ugs.): ballern, bumsen, donnern, knallen, patschen, platschen; (landsch.): pflatschen; (landsch., bes. südd., österr. ugs.): pumpern; (nordd.): pladdern.

2. knacken, knistern; (ugs.): knacksen; (landsch.): rischeln.

[prasseln]
[prassle, prassele, prasselst, prasselt, prasselte, prasseltest, prasselten, prasseltet, geprasselt, prasselnd]
prasseln  

prạs|seln <sw. V.> [zu mhd. brasteln, Iterativ-Intensiv-Bildung zu mhd. brasten, ahd. brastōn = krachen, dröhnen, verw. mit ↑ bersten]:

1.(von Mengen) längere Zeit mit einem dumpfen, klopfenden od. trommelnden Geräusch sehr schnell hintereinander aufprallen <hat/ist>: der Regen prasselt [auf das Dach]; prasselnder Applaus.


2.(im Zusammenhang mit und als Folge der Hitze bei einem Feuer) knackende Geräusche von sich geben <hat>: die Holzscheite prasselten; im Kamin prasselte ein Feuer.
prasseln  

[sw. V.] [zu mhd. brasteln, Iterativ-Intensiv-Bildung zu mhd. brasten, ahd. braston= krachen, dröhnen, verw. mit bersten]: 1. (von Mengen) längere Zeit mit einem dumpfen, klopfenden od. trommelnden Geräusch sehr schnell hintereinander aufprallen [hat/ist]: in diesem Augenblick prasselten Schüsse; der Regen prasselt [auf das Dach]; Ü prasselnder Applaus. 2. (im Zusammenhang mit und als Folge der Hitze bei einem Feuer) knackende Geräusche von sich geben [hat]: die Holzscheite prasselten; im Kamin prasselte ein Feuer.
prasseln  

knistern, prasseln
[knistern]
prasseln  

v.
<V.i.; ist/hat> mit knatterndem Geräusch fallen, aufschlagen; der Regen prasselt aufs Dach; Steine sind gegen das Fenster geprasselt; Feuer prasselt im Ofen brennt knisternd u. lichterloh; [<mhd. brasteln, Intensivbildung zu brasten <ahd. braston „krachen, dröhnen“; bersten]
['pras·seln]
[prassle, prassele, prasselst, prasselt, prasseln, prasselte, prasseltest, prasselten, prasseltet, geprasselt, prasselnd]