[ - Collapse All ]
pressen  

prẹs|sen <sw. V.; hat> [mhd. pressen, ahd. pressōn < lat. pressare, ↑ Presse (1 c) ]:

1.a)durch Druck od. mit einer Presse (1 a) bearbeiten, eine glatte Form geben: Pflanzen p.; <oft im 2. Part.:> <oft im 2. Part.:> gepresstes Stroh;

b)ausdrücken: Obst p.;

c)herauspressen: Saft aus einer Zitrone p.;

d)durch Herauspressen gewinnen: Most p.;

e)pressend, (1 a), durch Druck herstellen: Plastikartikel p.



2.in eine bestimmte Richtung, auf, an, durch etw. drücken: Gemüse durch ein Sieb p.; die Hände vor das Gesicht p.; jmdn. an sich, sich an jmdn. p.; den Körper, sich an den Boden p.; etw. in ein logisches System p.; ein gepresstes Stöhnen.


3.a)zu etw. zwingen: jmdn. zum Kriegsdienst p.;

b)(veraltet) unterdrücken, bedrängen.



4.(Med.) (während einer Presswehe) die Bauchmuskulatur mit größtmöglicher Kraft anspannen, um somit eine Druckerhöhung zu bewirken u. dadurch den Geburtsvorgang zu unterstützen.
pressen  


1. a) ausdrücken, auspressen, ausquetschen.

b) [heraus]drücken, herauspressen; (ugs.): herausquetschen; (landsch.): quetschen.

2. [hinein]drücken, hineinpressen, [hinein]quetschen, [hinein]stopfen, [hinein]zwängen; (ugs.): reindrücken, reinstopfen, reinzwängen.

3. nötigen, verdammen, zwingen.

[pressen]
[Pressens, presse, presst, preßt, presste, preßte, presstest, preßtest, pressten, preßten, presstet, preßtet, pressest, presset, press, preß, gepresst, gepreßt, pressend]
pressen  

prẹs|sen <sw. V.; hat> [mhd. pressen, ahd. pressōn < lat. pressare, ↑ Presse (1 c)]:

1.
a)durch Druck od. mit einer Presse (1 a) bearbeiten, eine glatte Form geben: Pflanzen p.; <oft im 2. Part.:> <oft im 2. Part.:> gepresstes Stroh;

b)ausdrücken: Obst p.;

c)herauspressen: Saft aus einer Zitrone p.;

d)durch Herauspressen gewinnen: Most p.;

e)pressend, (1 a)durch Druck herstellen: Plastikartikel p.



2.in eine bestimmte Richtung, auf, an, durch etw. drücken: Gemüse durch ein Sieb p.; die Hände vor das Gesicht p.; jmdn. an sich, sich an jmdn. p.; den Körper, sich an den Boden p.; etw. in ein logisches System p.; ein gepresstes Stöhnen.


3.
a)zu etw. zwingen: jmdn. zum Kriegsdienst p.;

b)(veraltet) unterdrücken, bedrängen.



4.(Med.) (während einer Presswehe) die Bauchmuskulatur mit größtmöglicher Kraft anspannen, um somit eine Druckerhöhung zu bewirken u. dadurch den Geburtsvorgang zu unterstützen.
pressen  

[sw. V.; hat] [mhd. pressen, ahd. presson [ lat. pressare, Presse (1 c)]: 1. a) durch Druck od. mit einer Presse (1 a) bearbeiten, eine glatte Form geben: Pflanzen p.; [oft im 2. Part.:] gepresstes Stroh; b) ausdrücken: Obst p.; c) herauspressen: Saft aus einer Zitrone p.; d) durch Herauspressen gewinnen: Most p.; e) pressend (1 a), durch Druck herstellen: Plastikartikel p. 2. in eine bestimmte Richtung, auf, an, durch etw. drücken: die Hände vor das Gesicht p.; jmdn. an sich, sich an jmdn. p.; den Körper, sich an den Boden p.; Gemüse durch ein Sieb p.; Ü etw. in ein logisches System p.; ein gepresstes Stöhnen. 3. a) zu etw. zwingen: jmdn. zum Kriegsdienst p.; b) (veraltet) unterdrücken, bedrängen. 4. (Med.) (während einer Presswehe) die Bauchmuskulatur mit größtmöglicher Kraft anspannen, um somit eine Druckerhöhung zu bewirken u. dadurch den Geburtsvorgang zu unterstützen.
pressen  

drücken, pressen, quetschen, zwängen
[drücken, quetschen, zwängen]
pressen  

n.
<V.t.; hat> heftig, stark drücken; durch Druck od. mittels einer Presse bearbeiten; jmdn. ~ <fig.> unterdrücken, erpressen; drängen, mit Zwang etwas von ihm zu erreichen suchen; Pflanzen ~; Segel ~ mehr Segel führen, als bei dem herrschenden Wind ratsam wäre; er preßte/ presste das Kind an seine Brust; die Hand aufs Herz, an die Stirn ~; jmdn. zum Wehrdienst ~ <früher> zwangsweise anwerben; mit gepreßter/ gepresster Stimme antworten; ihre Stimme klang gepreßt/ gepresst; der Saal war gepreßt/ gepresst voll überfüllt; [<lat. pressare „drücken, pressen“]
['pres·sen]
[pressens, presse, presst, preßt, pressen, presste, preßte, presstest, preßtest, pressten, preßten, presstet, preßtet, pressest, presset, press, preß, gepresst, gepreßt, pressend]