[ - Collapse All ]
Prinzip  

Prin|zip das; -s, -ien (seltener, im naturwissenschaftlichen Bereich meist: -e) <lat.>:
a)Regel, Richtschnur;

b)Grundlage, Grundsatz;

c)Gesetzmäßigkeit, Idee, die einer Sache zugrunde liegt, nach der etwas wirkt; Schema, nach dem etwas aufgebaut ist
Prinzip  

Prin|zip, das; -s, -ien, seltener: -e [lat. principium = Anfang, Ursprung; Grundlage, (Pl.:) Grundlehren, Grundsätze, zu: princeps, ↑ Prinzeps ]:
a)feste Regel, die jmd. zur Richtschnur seines Handelns macht, durch die er sich in seinem Denken u. Handeln leiten lässt; Grundsatz (a) : strenge, moralische -ien; seine -ien aufgeben; von seinem P. nicht abgehen; sich etw. zum P. machen;

*aus P. (einem Grundsatz, Prinzip folgend; grundsätzlich; 2a; nicht aus speziellen, gerade aktuellen Gründen): er tut es aus P., ist aus P. dagegen; im P. (im Grunde genommen, grundsätzlich, (2b), eigentlich): ich bin im P. einverstanden;

b)allgemeingültige Regel, Grundlage, auf der etw. aufgebaut ist; Grundregel; Grundsatz (b) : ein sittliches P.; das P. der Gewaltenteilung; sich zu einem bestimmten P. bekennen;

c)Gesetzmäßigkeit, Idee, die einer Sache zugrunde liegt, nach der etw. wirkt; Schema, nach dem etw. aufgebaut ist, abläuft: etw. funktioniert nach einem einfachen P.
Prinzip  

Prin|zip, das; -s, Plur. -ien, seltener -e <lat.> (Grundlage; Grundsatz)
Prinzip  

a) Grundsatz, Lebensprinzip, Lebensregel, Leitlinie, Leitsatz, Maßstab, Regel, Richtlinie, Richtschnur; (bildungsspr.): Maxime.

b) Grundgesetz, Grundnorm, Grundprinzip, Grundregel, Grundsatz, Idee, Norm; (bes. Politik): Doktrin; (Wissensch., Philos.): Axiom.

c) Gesetzmäßigkeit, Methode, Schema, System, Verfahrensweise.

[Prinzip]
[Prinzipes, Prinzips, Prinzipien, Prinzipe, Prinzipen]
Prinzip  

Prin|zip, das; -s, -ien, seltener: -e [lat. principium = Anfang, Ursprung; Grundlage, (Pl.:) Grundlehren, Grundsätze, zu: princeps, ↑ Prinzeps]:
a)feste Regel, die jmd. zur Richtschnur seines Handelns macht, durch die er sich in seinem Denken u. Handeln leiten lässt; Grundsatz (a): strenge, moralische -ien; seine -ien aufgeben; von seinem P. nicht abgehen; sich etw. zum P. machen;

*aus P. (einem Grundsatz, Prinzip folgend; grundsätzlich; 2anicht aus speziellen, gerade aktuellen Gründen): er tut es aus P., ist aus P. dagegen; im P. (im Grunde genommen, grundsätzlich, (2b)eigentlich): ich bin im P. einverstanden;

b)allgemeingültige Regel, Grundlage, auf der etw. aufgebaut ist; Grundregel; Grundsatz (b): ein sittliches P.; das P. der Gewaltenteilung; sich zu einem bestimmten P. bekennen;

c)Gesetzmäßigkeit, Idee, die einer Sache zugrunde liegt, nach der etw. wirkt; Schema, nach dem etw. aufgebaut ist, abläuft: etw. funktioniert nach einem einfachen P.
Prinzip  

n.
<n.; -s, -pi·en od. (selten) -e> Grundsatz, Regel, Richtschnur; ~ien haben; es ist mein ~, mich nie sofort zu entscheiden; er hat sehr strenge ~ien; seinen ~ien treu bleiben; etwas aus ~ tun od. nicht tun; im ~ habe ich nichts dagegen im Grunde, eigentlich; ein Mensch mit, <auch> von ~ien [<lat. principium „Anfang, Ursprung, Grundlage“]
[Prin'zip]
[Prinzipes, Prinzips, Prinzipien, Prinzipe, Prinzipen]