[ - Collapse All ]
privatim  

pri|va|tim <lat.>: in ganz persönlicher, vertraulicher Weise; unter vier Augen
privatim  

pri|va|tim <Adv.> [lat. privatim] (bildungsspr.): im ganz privaten (2) Bereich, nicht offiziell, nicht öffentlich: jmdn. p. empfangen.
privatim  

pri|va|tim (veraltend für [ganz] persönlich, vertraulich)
privatim  

pri|va|tim <Adv.> [lat. privatim] (bildungsspr.): im ganz privaten (2) Bereich, nicht offiziell, nicht öffentlich: jmdn. p. empfangen.
privatim  

adv.
<[-'va:-] Adv.> nicht amtlich, nicht öffentlich; vertraulich, unter vier Augen, für sich allein [lat., „als Privatmann“]
[pri·va·tim]