[ - Collapse All ]
produzieren  

pro|du|zie|ren:

1.[Güter] hervorbringen, erzeugen, schaffen.


2.a)die Herstellung eines Films, einer Schallplatte, einer Hörfunk-, Fernsehsendung o. Ä. leiten;

b)Geldmittel zur Verfügung stellen u. verwalten.



3.(oft iron.) sich produzieren: mit etwas die Aufmerksamkeit auf sich lenken.


4.(schweiz., sonst veraltet) [herausnehmen u.] vorzeigen, vorlegen, präsentieren
produzieren  

pro|du|zie|ren <sw. V.; hat> [lat. producere (2. Part.: productum) = hervorbringen; vorführen, zu: ducere = führen]:

1.a)(bes. Wirtsch.) erzeugen, herstellen: die Industrie produziert mehr, als sie absetzen kann; (salopp:) Kinder p.;

b)für die Herstellung, Finanzierung von etwas sorgen, jmds. Musik-, Filmproduzent sein: eine Compact Disc p.; wer produziert eigentlich diesen Sänger?



2. (ugs.) machen; hervorbringen: großen Lärm p.


3.<p. + sich> (ugs.) sich [in einer bestimmten Weise] auffallend benehmen [um sein Können zu zeigen]: sich gern [vor anderen] p.; sich als Clown p.


4.(bes. schweiz., sonst veraltet) [herausnehmen u.] vorzeigen, vorlegen, präsentieren.
produzieren  

pro|du|zie|ren ([Güter] hervorbringen, [er]zeugen, schaffen); sich produzieren (die Aufmerksamkeit auf sich lenken)
produzieren  


1. anfertigen, erzeugen, fertigen, herstellen, machen, verfertigen; (veraltend): fabrizieren.

2. entstehen lassen, hervorbringen, machen, schaffen, verursachen.

3. präsentieren, vorführen, vorlegen, vorzeigen, zeigen; (geh.): darbieten.

[produzieren]
[produziere, produzierst, produziert, produzierte, produziertest, produzierten, produziertet, produzierest, produzieret, produzier, produzierend]

sich auffällig benehmen/verhalten, sich in den Vordergrund spielen, sich in Szene setzen, sich präsentieren; (ugs.): eine Schau abziehen; (ugs. abwertend): sich aufspielen.
[produzieren, sich]
[sich produzieren, produziere, produzierst, produziert, produzierte, produziertest, produzierten, produziertet, produzierest, produzieret, produzier, produzierend, produzieren sich]
produzieren  

pro|du|zie|ren <sw. V.; hat> [lat. producere (2. Part.: productum) = hervorbringen; vorführen, zu: ducere = führen]:

1.
a)(bes. Wirtsch.) erzeugen, herstellen: die Industrie produziert mehr, als sie absetzen kann; (salopp:) Kinder p.;

b)für die Herstellung, Finanzierung von etwas sorgen, jmds. Musik-, Filmproduzent sein: eine Compact Disc p.; wer produziert eigentlich diesen Sänger?



2. (ugs.) machen; hervorbringen: großen Lärm p.


3.<p. + sich> (ugs.) sich [in einer bestimmten Weise] auffallend benehmen [um sein Können zu zeigen]: sich gern [vor anderen] p.; sich als Clown p.


4.(bes. schweiz., sonst veraltet) [herausnehmen u.] vorzeigen, vorlegen, präsentieren.
produzieren  

[sw. V.; hat] [lat. producere (2. Part.: productum)= hervorbringen; vorführen, zu: ducere= führen]: 1. a) (bes. Wirtsch.) erzeugen, herstellen: die Industrie produziert mehr, als sie absetzen kann; Ü (salopp:) Kinder p.; b) für die Herstellung, Finanzierung von etwas sorgen, jmds. Musik-, Filmproduzent sein: eine Compact Disc p.; wer produziert eigentlich diesen Sänger? 2. (ugs.) machen; hervorbringen: großen Lärm p. 3. [p. + sich] (ugs.) sich [in einer bestimmten Weise] auffallend benehmen [um sein Können zu zeigen]: sich gern [vor anderen] p.; sich als Clown p. 4. (bes. schweiz., sonst veraltet) [herausnehmen u.] vorzeigen, vorlegen, präsentieren.
produzieren  

v.
<V.; hat>
1 <V.t.> schaffen, hervorbringen, erzeugen (Verbrauchsgüter)
2 <V.refl.; fig.; umg.> sich ~ zeigen, was man kann (u. dabei die Aufmerksamkeit anderer auf sich lenken); [<lat. producere „hervorführen, hervorbringen“ <pro… „hervor“ + ducere „führen“]
[pro·du'zie·ren]
[produziere, produzierst, produziert, produzieren, produzierte, produziertest, produzierten, produziertet, produzierest, produzieret, produzier, produziert, produzierend]