[ - Collapse All ]
profanieren  

pro|fa|nie|ren: entweihen, entwürdigen
profanieren  

pro|fa|nie|ren <sw. V.; hat> [lat. profanare] (bildungsspr.):

1. profan (1) machen, entweihen, entwürdigen: die Liturgie p.


2.säkularisieren.
profanieren  

pro|fa|nie|ren (entweihen; säkularisieren)
profanieren  

pro|fa|nie|ren <sw. V.; hat> [lat. profanare] (bildungsspr.):

1. profan (1) machen, entweihen, entwürdigen: die Liturgie p.


2.säkularisieren.
profanieren  

[sw. V.; hat] [lat. profanare] (bildungsspr.): 1. profan (1) machen, entweihen, entwürdigen: die Liturgie p. 2. säkularisieren.
profanieren  

v.
<V.t.; hat; geh.> entweihen, entwürdigen, ins Alltägliche herabziehen [<lat. profanare „entweihen“; profan]
[pro·fa'nie·ren]
[profaniere, profanierst, profaniert, profanieren, profanierte, profaniertest, profanierten, profaniertet, profanierest, profanieret, profanier, profaniert, profanierend]