[ - Collapse All ]
Projektion  

Pro|jek|ti|on die; -, -en <lat.>:

1.(Optik) Wiedergabe eines Bildes auf einem Schirm mithilfe eines Projektors.


2.(Geogr.) Abbildung von Teilen der Erdoberfläche auf einer Ebene mithilfe von verschiedenen Gradnetzen.


3.(Math.) bestimmtes Verfahren zur Abbildung von Körpern mithilfe paralleler od. zentraler Strahlen auf einer Ebene.


4.(Psychol.) das Übertragen von eigenen Gefühlen, Wünschen, Vorstellungen o. Ä. auf andere als Abwehrmechanismus
Projektion  

Pro|jek|ti|on, die; -, -en [lat. proiectio = das Hervorwerfen]:

1.(Optik) a)das Projizieren; (1);

b) (selten) auf eine helle Fläche projiziertes Bild.



2.(Math., Geogr.) a)das Projizieren; (2);

b) auf eine Ebene projizierte Abbildung eines räumlichen Körpers.



3.(Geogr.) a)das Abbilden von Teilen der Erdoberfläche auf einer Ebene mithilfe von verschiedenen Gradnetzen;

b)auf eine Ebene projizierte Abbildung von Teilen der Erdoberfläche.



4.(bildungsspr.) das Projizieren (3) ; Übertragung von Gefühlen u. Ä. auf andere.


5.(bildungsspr.) das Projektieren.
Projektion  

Pro|jek|ti|on, die; -, -en <lat.> (Darstellung auf einer Fläche; Vorführung mit dem Bildwerfer)
Projektion  

Pro|jek|ti|on, die; -, -en [lat. proiectio = das Hervorwerfen]:

1.(Optik)
a)das Projizieren; (1)

b) (selten) auf eine helle Fläche projiziertes Bild.



2.(Math., Geogr.)
a)das Projizieren; (2)

b) auf eine Ebene projizierte Abbildung eines räumlichen Körpers.



3.(Geogr.)
a)das Abbilden von Teilen der Erdoberfläche auf einer Ebene mithilfe von verschiedenen Gradnetzen;

b)auf eine Ebene projizierte Abbildung von Teilen der Erdoberfläche.



4.(bildungsspr.) das Projizieren (3); Übertragung von Gefühlen u. Ä. auf andere.


5.(bildungsspr.) das Projektieren.
Projektion  

Prognose, Projektion, Vorausschau, Vorhersage, Vorsprung
[Prognose, Vorausschau, Vorhersage, Vorsprung]
Projektion  

n.
<f. 20; Math.> Abbildung räuml. Gebilde auf einer Ebene; <Kartogr.> Darstellung der gekrümmten Erdoberfläche auf einer Ebene; <Opt.> vergrößerte Abbildung durchsichtiger od. undurchsichtiger Bilder mittels Lichtstrahlen auf einer hellen Fläche [<lat. proiectio „das Vorwärtswerfen“; zu proicere „vorwärts werfen“]
[Pro·jek·ti'on]
[Projektionen]