[ - Collapse All ]
projizieren  

pro|ji|zie|ren <lat.>:

1.(Math.) ein geometrisches Gebilde auf einer Fläche gesetzmäßig mithilfe von Strahlen darstellen.


2.(Optik) Bilder mit einem Projektor auf einer hellen Fläche vergrößert wiedergeben.


3.a)etwas auf etwas übertragen;

b)Gedanken, Vorstellungen o. Ä. auf einen anderen Menschen übertragen, in diesen hineinsehen

projizieren  

pro|ji|zie|ren <sw. V.; hat> [lat. proicere = nach vorn werfen; (räumlich) hervortreten lassen, hinwerfen]:

1.(Optik) Bilder mit einem Projektor auf einer Projektionsfläche vergrößert wiedergeben.


2.(Math., Geogr.) einen räumlichen Körper, Teile der Erdoberfläche mithilfe von Geraden, verschiedener Gradnetze auf einer Ebene abbilden.


3.(bildungsspr.) in jmdn., etw. hineinverlegen; auf jmdn. etw. übertragen.
projizieren  

pro|ji|zie|ren (auf einer Fläche darstellen; mit dem Projektor vorführen)
projizieren  


1. abbilden, an die Wand werfen, wiedergeben.

2. übertragen, zuschreiben.

[projizieren]
[projiziere, projizierst, projiziert, projizierte, projiziertest, projizierten, projiziertet, projizierest, projizieret, projizier, projizierend]
projizieren  

pro|ji|zie|ren <sw. V.; hat> [lat. proicere = nach vorn werfen; (räumlich) hervortreten lassen, hinwerfen]:

1.(Optik) Bilder mit einem Projektor auf einer Projektionsfläche vergrößert wiedergeben.


2.(Math., Geogr.) einen räumlichen Körper, Teile der Erdoberfläche mithilfe von Geraden, verschiedener Gradnetze auf einer Ebene abbilden.


3.(bildungsspr.) in jmdn., etw. hineinverlegen; auf jmdn. etw. übertragen.
projizieren  

[sw. V.; hat] [lat. proicere= nach vorn werfen; (räumlich) hervortreten lassen, hinwerfen]: 1. (Optik) Bilder mit einem Projektor auf einer Projektionsfläche vergrößert wiedergeben. 2. (Math., Geogr.) einen räumlichen Körper, Teile der Erdoberfläche mithilfe von Geraden, verschiedener Gradnetze auf einer Ebene abbilden. 3. (bildungsspr.) in jmdn., etw. hineinverlegen; auf jmdn. etw. übertragen.
projizieren  

abbilden, projizieren
[abbilden]
projizieren  

v.
<V.t.; hat> auf einer Fläche zeichnerisch darstellen (Körper); auf eine Bildwand werfen (Lichtbild); etwas in etwas oder jmdn. ~ etwas, das nur in der eigenen Vorstellung besteht, in der eigenen Person vorhanden ist, einer Sache oder einem Lebewesen zuschreiben; sie projiziert ihre eigenen Ängste auf das Kind, auf den Hund [<lat. proicere „vorwärts werfen, hinwerfen“]
[pro·ji'zie·ren]
[projiziere, projizierst, projiziert, projizieren, projizierte, projiziertest, projizierten, projiziertet, projizierest, projizieret, projizier, projiziert, projizierend]