[ - Collapse All ]
promenieren  

pro|me|nie|ren: spazieren gehen, sich ergehen
promenieren  

pro|me|nie|ren <sw. V.> [frz. (se) promener < mfrz. po(u)r mener, aus: po(u)r="im" Kreis u. mener < spätlat. minare="(an)treiben," führen] (geh.):
a) an einem belebten Ort, auf einer Promenade o. Ä. langsam auf und ab gehen <hat>

b)sich promenierend (a) irgendwohin bewegen <ist>.
promenieren  

pro|me|nie|ren (spazieren gehen)
promenieren  

einen Spaziergang machen, flanieren, spazieren [gehen]; (geh.): sich ergehen; (geh. veraltend): lustwandeln.
[promenieren ]
[promeniere, promenierst, promeniert, promenierte, promeniertest, promenierten, promeniertet, promenierest, promenieret, promenier, promenierend]
promenieren  

pro|me|nie|ren <sw. V.> [frz. (se) promener < mfrz. po(u)r mener, aus: po(u)r="im" Kreis u. mener < spätlat. minare="(an)treiben," führen] (geh.):
a) an einem belebten Ort, auf einer Promenade o. Ä. langsam auf und ab gehen <hat>

b)sich promenierend (a) irgendwohin bewegen <ist>.
promenieren  

[sw. V.] [frz. (se) promener [ mfrz. po(u)r mener, aus: po(u)r= im Kreis u. mener [ spätlat. minare= (an)treiben, führen] (geh.): a) an einem belebten Ort, auf einer Promenade o.Ä. langsam auf und ab gehen [hat]; b) sich promenierend (a) irgendwohin bewegen [ist].
promenieren  

v.
<V.i.; ist> spazieren gehen, lustwandeln [<frz. se promener „spazieren gehen“]
[pro·me'nie·ren]
[promeniere, promenierst, promeniert, promenieren, promenierte, promeniertest, promenierten, promeniertet, promenierest, promenieret, promenier, promeniert, promenierend]