[ - Collapse All ]
Promiskuität  

Pro|mis|ku|i|tät die; - <lat.-nlat.>: Geschlechtsverkehr mit verschiedenen, häufig wechselnden Partnern
Promiskuität  

Pro|mis|ku|i|tät, die; - [zu lat. promiscuus = gemischt] (bildungsspr.): Geschlechtsverkehr mit beliebigen, häufig wechselnden Partnern.
Promiskuität  

Pro|mis|ku|i|tät, die; - <lat.,,,Vermischung``> (Geschlechtsverkehr mit häufig wechselnden Partnern)
Promiskuität  

Pro|mis|ku|i|tät, die; - [zu lat. promiscuus = gemischt] (bildungsspr.): Geschlechtsverkehr mit beliebigen, häufig wechselnden Partnern.
Promiskuität  

n.
Pro·mis·ku·i'tät <f. 20; unz.> häufiger Wechsel des Geschlechtspartners ohne gegenseitige Bindung auf längere Zeit; <Zool.> geschlechtl. Vermischung von Stämmen [zu lat. promiscuus „gemischt, gemeinschaftlich“; zu miscere „mischen“]
[Pro·mis·kui'tät,]
[Promiskuitäten]