[ - Collapse All ]
Promotion  

1Pro|mo|ti|on die; -, -en <lat.; »Beförderung«>:

1.Erlangung, Verleihung der Doktorwürde.


2.(österr.) offizielle Feier, bei der die Doktorwürde verliehen wird


2Pro|mo|tion [pro'mo:∫n̩] die; -, -s <lat.-engl.>: Absatzförderung, Werbung [durch besondere Werbemaßnahmen]
Promotion  

1Pro|mo|ti|on, die; -, -en [spätlat. promotio = Beförderung (zu einem ehrenvollen Amt), zu: promovere, ↑ promovieren ]:

1.a)Verleihung der Doktorwürde: Promotion sub auspiciis [praesidentis rei publica] (österr. für durchgängig hervorragende Leistungen in Schule, Studium u. Doktoratsexamen verliehene Ehrenpromotion unter der Schirmherrschaft des Präsidenten); jmdm. zur P. gratulieren;

b)(österr.) offizielle Feier, bei der die Doktorwürde verliehen wird: meine P. findet morgen statt.



2.(schweiz.) a)Beförderung; (2);

b) Versetzung in die nächste Klasse: P. gefährdet;

c)(Sport) Aufstieg, Vorrücken in die nächsthöhere Klasse, die nächste Runde.



2Pro|mo|tion [prə'mo℧∫(ə)n], die; -, -s [engl. promotion] (Wirtsch.): Förderung des Absatzes; (3); Werbung [durch besondere Werbemaßnahmen (z. B. Verteilung von Warenproben)]: P. für ein Produkt machen.
Promotion  

Pro|mo|ti|on, die; -, -en <lat.> (Erlangung, Verleihung der Doktorwürde); Promotion sub auspiciis [praesidentis] (österr. für Ehrenpromotion unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten)

Pro|mo|tion [...∫n̩], die; -, -s <amerik.> (Förderung durch gezielte Werbemaßnahmen)
Promotion  

1Pro|mo|ti|on, die; -, -en [spätlat. promotio = Beförderung (zu einem ehrenvollen Amt), zu: promovere, ↑ promovieren]:

1.
a)Verleihung der Doktorwürde: Promotion sub auspiciis [praesidentis rei publica] (österr. für durchgängig hervorragende Leistungen in Schule, Studium u. Doktoratsexamen verliehene Ehrenpromotion unter der Schirmherrschaft des Präsidenten); jmdm. zur P. gratulieren;

b)(österr.) offizielle Feier, bei der die Doktorwürde verliehen wird: meine P. findet morgen statt.



2.(schweiz.)
a)Beförderung; (2)

b) Versetzung in die nächste Klasse: P. gefährdet;

c)(Sport) Aufstieg, Vorrücken in die nächsthöhere Klasse, die nächste Runde.



2Pro|mo|tion [prə'mo℧∫(ə)n], die; -, -s [engl. promotion] (Wirtsch.): Förderung des Absatzes; (3)Werbung [durch besondere Werbemaßnahmen (z. B. Verteilung von Warenproben)]: P. für ein Produkt machen.
Promotion  

['], die; -, -s [engl. promotion] (Wirtsch.): Förderung des Absatzes (3), Werbung [durch besondere Werbemaßnahmen (z.B. Verteilung von Warenproben)]: P. für ein Produkt machen.
Promotion  

n.
<f. 20> Verleihung der Doktorwürde [spätlat. promotio „Beförderung“; zu lat. movere „bewegen“]
[Pro·mo·ti'on1]
[Promotionen]

n.
<[-'mouʃən] f.; -; unz.> Verkaufsförderung [engl.]
[Pro·mo·tion2]
[Promotionen]