[ - Collapse All ]
Propaganda  

Pro|pa|gạn|da die; - <lat.>:

1.systematische Verbreitung politischer, weltanschaulicher o. ä. Ideen u. Meinungen [mit massiven (publizistischen) Mitteln] mit dem Ziel, das allgemeine [politische] Bewusstsein in bestimmter Weise zu beeinflussen.


2.(bes. Wirtsch.) Werbung, Reklame
Propaganda  

Pro|pa|gạn|da, die; - [gek. aus nlat. Congregatio de propaganda fide = (Päpstliche) Gesellschaft zur Verbreitung des Glaubens, zu lat. propagare, ↑ propagieren ]:

1.systematische Verbreitung politischer, weltanschaulicher o. ä. Ideen u. Meinungen mit dem Ziel, das allgemeine Bewusstsein in bestimmter Weise zu beeinflussen: P. machen; eine breite P. [für etw.] entfalten.


2.(bes. Wirtsch.) Werbung, Reklame: er macht P. für sein Buch.
Propaganda  

Pro|pa|gạn|da, die; - <lat.> (Werbung für politische Grundsätze, kulturelle Belange od. wirtschaftliche Zwecke)
Propaganda  


1. Aufklärungskampagne; (abwertend): Agitation, Demagogie, Hetze, Stimmungsmache; (bes. Politik abwertend): Indoktrination.

2. Absatzförderung, Medienpräsenz, Öffentlichkeitsarbeit, Publicity, Reklame, Verkaufsförderung, Werbung; (ugs.): Medienrummel; (abwertend): Kundenfang; (Wirtsch.): [Sales]promotion.

[Propaganda]
Propaganda  

Pro|pa|gạn|da, die; - [gek. aus nlat. Congregatio de propaganda fide = (Päpstliche) Gesellschaft zur Verbreitung des Glaubens, zu lat. propagare, ↑ propagieren]:

1.systematische Verbreitung politischer, weltanschaulicher o. ä. Ideen u. Meinungen mit dem Ziel, das allgemeine Bewusstsein in bestimmter Weise zu beeinflussen: P. machen; eine breite P. [für etw.] entfalten.


2.(bes. Wirtsch.) Werbung, Reklame: er macht P. für sein Buch.
Propaganda  

n.
<f.; -; unz.> werbende Tätigkeit für bestimmte Ziele, besonders auf politischem Gebiet; das ist doch alles nur ~! (und es steckt nichts dahinter) <umg.> ~ für etwas machen; → a. Agitation, Agitprop [als Kurzform herausgelöst aus Congregatio de propaganda fide, dem Namen einer 1622 in Rom gegründeten „(päpstl.) Gesellschaft zur Verbreitung des Glaubens“; zu lat. propagare „weiter ausbreiten, ausdehnen“; propagieren]
[Pro·pa'gan·da]