[ - Collapse All ]
propagieren  

pro|pa|gie|ren: verbreiten, für etwas Propaganda treiben, werben
propagieren  

pro|pa|gie|ren <sw. V.; hat> [unter Einfluss von 1↑ Propaganda (1) zu lat. propagare = (weiter) ausbreiten, fortpflanzen; 1pfropfen ] (bildungsspr.): für etw. werben, sich dafür einsetzen.
propagieren  

pro|pa|gie|ren <lat.> (verbreiten, werben für etwas)
propagieren  

sich einsetzen, Reklame machen, werben, Werbung machen; (ugs.): die Werbetrommel rühren/schlagen; (abwertend): auf Kundenfang gehen; (Wirtsch.): promoten; (bes. Wirtsch.): bewerben, Propaganda machen.
[propagieren]
[propagiere, propagierst, propagiert, propagierte, propagiertest, propagierten, propagiertet, propagierest, propagieret, propagier, propagierend]
propagieren  

pro|pa|gie|ren <sw. V.; hat> [unter Einfluss von 1↑ Propaganda (1) zu lat. propagare = (weiter) ausbreiten, fortpflanzen; 1pfropfen] (bildungsspr.): für etw. werben, sich dafür einsetzen.
propagieren  

[sw. V.; hat] [unter Einfluss von Propaganda (1 a) zu lat. propagare= (weiter) ausbreiten, fortpflanzen; 1pfropfen] (bildungsspr.): für etw. werben, sich dafür einsetzen.
propagieren  

(sich) ausbreiten, (sich) propagieren, (sich) verbreiten
[ausbreiten, verbreiten]
propagieren  

v.
<V.t.; hat> etwas ~ für etwas Propaganda machen, für etwas werben; [<lat. propagare „weiter ausbreiten, ausdehnen, durch Senkreis fortpflanzen“; dasselbe: pfropfen]
[pro·pa'gie·ren]
[propagiere, propagierst, propagiert, propagieren, propagierte, propagiertest, propagierten, propagiertet, propagierest, propagieret, propagier, propagiert, propagierend]