[ - Collapse All ]
Protokoll  

Pro|to|kọll das; -s, -e <gr.-mgr.-mlat.>:

1.a)förmliche Niederschrift, Beurkundung einer Aussage, Verhandlung o. Ä.;

b)schriftliche Zusammenfassung der wesentlichen Ergebnisse einer Sitzung;

c)genauer schriftlicher Bericht über Verlauf u. Ergebnis eines Versuchs, Heilverfahrens o. Ä.



2.die Gesamtheit der im diplomatischen Verkehr gebräuchlichen Formen.


3.(EDV) a)Aufzeichnung von Daten über den Ablauf eines ↑ Programms (4) od. Programmteils;

b)bei der Datenübertragung eine [genormte] Verfahrensvorschrift od. Vereinbarung zur Übermittlung von Daten;

c)Gesamtheit der für den Datenaustausch über eine Schnittstelle vereinbarten Regeln

Protokoll  

Pro|to|kọll, das; -s, -e [mlat. protocollum < mgriech. prōtókollon, eigtl.="(den" amtlichen Papyrusrollen) vorgeleimtes (Blatt), zu griech. prõtos (↑ proto- , Proto-) u. kólla = Leim]:

1.a)wortgetreue od. auf die wesentlichen Punkte beschränkte Niederschrift über eine Sitzung, Verhandlung, ein Verhör o. Ä.: ein polizeiliches P.; etw. im P. festhalten;

*[das] P. führen (den Ablauf, Verlauf von etw. schriftlich festhalten); etw. zu P. geben (etw. äußern, aussagen, damit es protokollarisch 1 a festgehalten wird); etw. zu P. nehmen (etw. protokollarisch 1 a festhalten);

b)(bes. Fachspr.) genauer Bericht über Verlauf u. Ergebnis eines Versuchs, Heilverfahrens, einer Operation o. Ä.: das P. eines physikalischen Versuchs; ein genaues P. einer Sektion.



2.<o. Pl.> für den diplomatischen Verkehr verbindliche Formen; diplomatisches Zeremoniell: ein strenges P.; das P. des Staatsbesuchs ändern.


3.(EDV) a)Festlegung von Standards u. Konventionen für eine reibungslose Datenübertragung zwischen Computern;

b)Aufzeichnung der auf einem Computer ablaufenden Vorgänge.



4.(landsch.) polizeiliches Strafmandat bei Ordnungswidrigkeiten im Straßenverkehr.
Protokoll  

Pro|to|kọll, das; -s, -e <griech.> (förmliche Niederschrift, Tagungsbericht; Beurkundung einer Aussage, Verhandlung u._a.; nur Sing.: Gesamtheit der im diplomatischen Verkehr gebräuchlichen Formen); zu Protokoll geben
Protokoll  


1. Aktennotiz, Aufzeichnung, Manuskript, Mitschrift, Niederschrift, Notiz, Vermerk.

2. Anstandsregel, Etikette, gesellschaftliche Umgangsform, Kleiderordnung, Konvention, Sitte, Verhaltens[maß]regel, Verhaltensnorm.

[Protokoll]
[Protokolls, Protokolle, Protokollen]
Protokoll  

Pro|to|kọll, das; -s, -e [mlat. protocollum < mgriech. prōtókollon, eigtl.="(den" amtlichen Papyrusrollen) vorgeleimtes (Blatt), zu griech. prõtos (↑ proto-, Proto-) u. kólla = Leim]:

1.
a)wortgetreue od. auf die wesentlichen Punkte beschränkte Niederschrift über eine Sitzung, Verhandlung, ein Verhör o. Ä.: ein polizeiliches P.; etw. im P. festhalten;

*[das] P. führen (den Ablauf, Verlauf von etw. schriftlich festhalten); etw. zu P. geben (etw. äußern, aussagen, damit es protokollarisch 1 a festgehalten wird); etw. zu P. nehmen (etw. protokollarisch 1 a festhalten);

b)(bes. Fachspr.) genauer Bericht über Verlauf u. Ergebnis eines Versuchs, Heilverfahrens, einer Operation o. Ä.: das P. eines physikalischen Versuchs; ein genaues P. einer Sektion.



2.<o. Pl.> für den diplomatischen Verkehr verbindliche Formen; diplomatisches Zeremoniell: ein strenges P.; das P. des Staatsbesuchs ändern.


3.(EDV)
a)Festlegung von Standards u. Konventionen für eine reibungslose Datenübertragung zwischen Computern;

b)Aufzeichnung der auf einem Computer ablaufenden Vorgänge.



4.(landsch.) polizeiliches Strafmandat bei Ordnungswidrigkeiten im Straßenverkehr.
Protokoll  

(diplomatisches) Protokoll, (z.B. höfisches) Zeremoniell, Zeremonie
[Zeremoniell, Zeremonie]
Protokoll  

n.
<n. 11> gleichzeitig erfolgende od. erfolgte (wortgetreue) Niederschrift einer Verhandlung od. eines Verhörs; Gesamtheit der Regeln für Höflichkeit u. angemessene Form im diplomat. Verkehr, diplomat. Etikette; Chef des ~s Diplomat, der für die Einhaltung des P. verantwortlich ist; ~ eines Prozesses; ein ~ aufnehmen; das ~ führen; das ~ schreibt vor, dass …; laut ~ hat der Angeklagte …; eine Aussage zu ~ geben, zu ~ nehmen [<mlat. protocollum <mgrch. protokollon; <grch. protos „der erste“ + kolla „Leim“; urspr. ein den amtl. Papyrusrollen vorgeleimtes Blatt mit Angaben über Entstehung u. Verfasser des Papyrus]
[Pro·to'koll]
[Protokolls, Protokolle, Protokollen]