[ - Collapse All ]
Protoplasma  

Pro|to|plạs|ma das; -s <gr.-nlat.>: Lebenssubstanz aller pflanzlichen, tierischen u. menschlichen Zellen
Protoplasma  

Pro|to|plạs|ma, das; -s (Biol.): lebende Substanz aller menschlichen, tierischen u. pflanzlichen Zellen, in der sich der Stoff- u. Energiewechsel vollzieht.
Protoplasma  

Pro|to|plạs|ma, das; -s (Biol. Lebenssubstanz aller pflanzl., tier. u. menschl. Zellen)
Protoplasma  

Pro|to|plạs|ma, das; -s (Biol.): lebende Substanz aller menschlichen, tierischen u. pflanzlichen Zellen, in der sich der Stoff- u. Energiewechsel vollzieht.
Protoplasma  

n.
<n.; -s; unz.; Biol.> die von der Zellmembran umhüllte Grundsubstanz der lebenden Zelle, in der alle Lebensvorgänge ablaufen, Plasma [<grch. protos „erster“ + plassein „gestalten, bilden“]
[Pro·to'plas·ma]
[Protoplasmas, Protoplasmen]