[ - Collapse All ]
Psycholinguistik  

Psy|cho|lin|gu|ịs|tik die; -: Wissenschaftszweig der Linguistik mit den Gegenstandsbereichen Sprachverstehen, Sprache u. Denken, Spracherwerb, Sprachstörungen u. a
Psycholinguistik  

Psy|cho|lin|gu|ịs|tik, die; - (Sprachw.): Wissenschaft von den psychischen Vorgängen beim Erlernen der Sprache u. bei ihrem Gebrauch.
Psycholinguistik  

Psy|cho|lin|gu|ịs|tik, die; - (Wissenschaft von den psychischen Vorgängen bei Gebrauch und Erlernen der Sprache)
Psycholinguistik  

Psy|cho|lin|gu|ịs|tik, die; - (Sprachw.): Wissenschaft von den psychischen Vorgängen beim Erlernen der Sprache u. bei ihrem Gebrauch.
Psycholinguistik  

n.
<[----'--]> Psy·cho·lin·gu'is·tik <f.; -; unz.; Sprachw.> Teilgebiet der Linguistik, das die psychischen Vorgänge beim Sprachgebrauch u. Sprechenlernen untersucht
[Psy·cho·lin·gui·stik]