[ - Collapse All ]
psychologisieren  

psy|cho|lo|gi|sie|ren: (abwertend) etwas in übersteigerter Weise psychologisch gestalten
psychologisieren  

psy|cho|lo|gi|sie|ren <sw. V.; hat> (bildungsspr. abwertend): [in übersteigerter Weise] psychologisch (2 a) gestalten: ein psychologisierender Film; <seltener mit Akk.-Obj.:> die Personen eines Films p.
psychologisieren  

psy|cho|lo|gi|sie|ren (nach psychologischen Gesichtspunkten untersuchen od. darstellen)
psychologisieren  

psy|cho|lo|gi|sie|ren <sw. V.; hat> (bildungsspr. abwertend): [in übersteigerter Weise] psychologisch (2 a) gestalten: ein psychologisierender Film; <seltener mit Akk.-Obj.:> die Personen eines Films p.
psychologisieren  

[sw. V.; hat] (bildungsspr. abwertend): [in übersteigerter Weise] psychologisch (2 a) gestalten: ein psychologisierender Film; [seltener mit Akk.-Obj.:] die Personen eines Films p.
psychologisieren  

v.
<V.t. u. V.i.; hat> (übertrieben) psychologisch betrachten, darstellen; einen Sachverhalt ~; ein ~der Roman; ~des Theater
[psy·cho·lo·gi'sie·ren]
[psychologisiere, psychologisierst, psychologisiert, psychologisieren, psychologisierte, psychologisiertest, psychologisierten, psychologisiertet, psychologisierest, psychologisieret, psychologisier, psychologisiert, psychologisierend]