[ - Collapse All ]
Puck  

Pụck der; -s, -s <engl.>:

1.Kobold, schalkhafter Elf (in Shakespeares »Sommernachtstraum«).


2.Hartgummischeibe beim Eishockey
Puck  

Pụck, der; -s, -s [1: engl. puck < mengl. puke < aengl. pūca, verw. mit Pocke; 2: engl. puck, H. u.]:

1.Kobold, schalkhafter Elf (in Shakespeares »Sommernachtstraum«).


2.(Eishockey) Scheibe aus Hartgummi, die mit dem Schläger ins gegnerische Tor zu treiben ist.
Puck  

Pụck, der; -s, -s <engl.> (Kobold; Hartgummischeibe beim Eishockey)
Puck  

Pụck, der; -s, -s [1: engl. puck < mengl. puke < aengl. pūca, verw. mit Pocke; 2: engl. puck, H. u.]:

1.Kobold, schalkhafter Elf (in Shakespeares »Sommernachtstraum«).


2.(Eishockey) Scheibe aus Hartgummi, die mit dem Schläger ins gegnerische Tor zu treiben ist.
Puck  

n.
<m. 6> Kobold, kleiner Dämon [engl., mengl. puke, aengl. puca; verwandt mit anord. puki „Teufel“]
[Puck1]
[Pucks]

n.
<m. 6> Hartgummischeibe für Eishockey [engl.; zu poke „stoßen, puffen“]
[Puck2]
[Pucks]