[ - Collapse All ]
pulvern  

pụl|vern <sw. V.; hat> [mhd. pulvern = zu Pulver machen, mit Pulver bestreuen]:

1.(ugs.) a)Schüsse abfeuern, schießen;

b)(abwertend) in verschwenderischer Art und Weise, sinnlos (Geld) in etw. hineinstecken, (3), für etw. aufwenden: zu viel Geld in die Rüstung p.; Geld aus dem Fenster p. (Geld verschwenden).



2. (veraltet) pulverisieren: eine gepulverte Droge.


3.(Technik) ein Pulver auf eine Oberfläche aufbringen, um eine Beschichtung, eine Lackierung herzustellen.
pulvern  

pụl|vern <sw. V.; hat> [mhd. pulvern = zu Pulver machen, mit Pulver bestreuen]:

1.(ugs.)
a)Schüsse abfeuern, schießen;

b)(abwertend) in verschwenderischer Art und Weise, sinnlos (Geld) in etw. hineinstecken, (3)für etw. aufwenden: zu viel Geld in die Rüstung p.; Geld aus dem Fenster p. (Geld verschwenden).



2. (veraltet) pulverisieren: eine gepulverte Droge.


3.(Technik) ein Pulver auf eine Oberfläche aufbringen, um eine Beschichtung, eine Lackierung herzustellen.
pulvern  

[sw. V.; hat] [mhd. pulvern= zu Pulver machen, mit Pulver bestreuen]: 1. (ugs.) a) Schüsse abfeuern, schießen; b) (abwertend) in verschwenderischer Art und Weise, sinnlos (Geld) in etw. hineinstecken (3), für etw. aufwenden: zu viel Geld in die Rüstung p.; Geld aus dem Fenster p. (Geld verschwenden). 2. (veraltet) pulverisieren: eine gepulverte Droge. 3. (Technik) ein Pulver auf eine Oberfläche aufbringen, um eine Beschichtung, eine Lackierung herzustellen.
pulvern  

v.
<[-vərn] V.t.; hat> pulverisieren; knallen, schießen
['pul·vern]
[pulvere, pulverst, pulvert, pulvern, pulverte, pulvertest, pulverten, pulvertet, gepulvert, pulvernd]