[ - Collapse All ]
Punze  

Pụn|ze die; -, -n <it.>:

1.Stempel, Stahlgriffel mit einer od. mehreren Spitzen zum Herstellen bestimmter Treib-, Ziselierarbeiten.


2.(österr., schweiz.) in Metalle eingestanzter Garantiestempel
Punze  

Pụn|ze, die; -, -n [1, 2: spätmhd. punze < ital. punzone < lat. punctio, ↑ Punktion ] (Fachspr.):

1. Stempel, Stahlgriffel mit einer od. mehreren Spitzen zum Herstellen von Treib- u. Ziselierarbeiten in Metall od. Leder, bes. auch für Kupferstiche.


2.eingestanzter Stempel, der den Feingehalt eines Edelmetalls anzeigt od. Auskunft über den Verfertiger o. Ä. gibt.
Punze  

Pụn|ze, die; -, -n (Stahlstäbchen für Treibarbeit; eingestanztes Zeichen zur Angabe des Edelmetallgehalts)
Punze  

Pụn|ze, die; -, -n [1, 2: spätmhd. punze < ital. punzone < lat. punctio, ↑ Punktion] (Fachspr.):

1. Stempel, Stahlgriffel mit einer od. mehreren Spitzen zum Herstellen von Treib- u. Ziselierarbeiten in Metall od. Leder, bes. auch für Kupferstiche.


2.eingestanzter Stempel, der den Feingehalt eines Edelmetalls anzeigt od. Auskunft über den Verfertiger o. Ä. gibt.
Punze  

n.
<f. 19> meißelartiger Stempel zum Treiben erhabener Muster in Metall; Stahlstift für Lederarbeiten; <österr.> eingestanztes Zeichen zur Angabe des Goldgehalts; = Beschauzeichen [<mhd. punze „Stichel“ <ital. punzone „Stoß, Stempel“ <lat. punctio, Gen. punctionis „das Stechen“; zu pungere „stechen“]
['Pun·ze]
[Punzen]