[ - Collapse All ]
puritanisch  

pu|ri|ta|nisch:
a)den Puritanismus betreffend;

b)sittenstreng;

c)bewusst einfach, spartanisch [in der Lebensführung]
puritanisch  

pu|ri|ta|nisch <Adj.>:
a) den Puritanismus betreffend, zu ihm gehörend: die -e Revolution in England;

b)(oft abwertend) sittenstreng: eine -e alte Jungfer;

c)bewusst einfach, spartanisch [in der Lebensführung]: eine -e Einrichtung.
puritanisch  

pu|ri|ta|nisch (sittenstreng)
puritanisch  

a) korrekt, moralisch, sittlich, tugendhaft; (scherzh., sonst veraltet): züchtig; (abwertend od. scherzh.): moralinsauer; (veraltend): sittenstreng, tugendreich; (veraltet): tugendsam.

b) anspruchslos, bescheiden, einfach, karg, nüchtern, schlicht, schmucklos, schnörkellos, sparsam, spartanisch; (bildungsspr.): puristisch.

[puritanisch]
[puritanischer, puritanische, puritanisches, puritanischen, puritanischem, puritanischerer, puritanischere, puritanischeres, puritanischeren, puritanischerem, puritanischester, puritanischeste, puritanischestes, puritanischesten, puritanischestem]
puritanisch  

pu|ri|ta|nisch <Adj.>:
a) den Puritanismus betreffend, zu ihm gehörend: die -e Revolution in England;

b)(oft abwertend) sittenstreng: eine -e alte Jungfer;

c)bewusst einfach, spartanisch [in der Lebensführung]: eine -e Einrichtung.
puritanisch  

Adj.: a) den Puritanismus betreffend, zu ihm gehörend: die -e Revolution in England; b) (oft abwertend) sittenstreng: eine -e alte Jungfer; c) bewusst einfach, spartanisch [in der Lebensführung]: eine -e Einrichtung.
puritanisch  

puritanisch, sittenstreng
[sittenstreng]
puritanisch  

adj.
<Adj.> auf dem Puritanismus beruhend, von ihm ausgehend; <fig.> sittenstreng
[pu·ri'ta·nisch]
[puritanischer, puritanische, puritanisches, puritanischen, puritanischem, puritanischerer, puritanischere, puritanischeres, puritanischeren, puritanischerem, puritanischester, puritanischeste, puritanischestes, puritanischesten, puritanischestem]