[ - Collapse All ]
Purpur  

Pụr|pur der; -s <gr.-lat.>:

1.a)sattroter, violetter Farbstoff;

b)sattroter Farbton mit mehr od. weniger starkem Anteil von Blau.



2.(von Herrschern, Kardinälen bei offiziellem Anlass getragenes) purpurfarbenes, prächtiges Gewand
Purpur  

Pụr|pur, der; -s [mhd. purpur, ahd. purpura < lat. purpura < griech. porphýra="(Farbstoff" aus dem Saft der) Purpurschnecke]:

1.a)sattroter, violetter Farbstoff: Samt mit P. färben;

b)sattroter Farbton mit mehr od. weniger starkem Anteil von Blau: die Farbe P.; ein Stoff in P.



2.(geh.) purpurn gefärbter Stoff u. daraus gefertigter [Königs]mantel od. Umhang: sie kleideten sich in P.; den P. tragen (geh.; die Kardinalswürde innehaben); nach dem P. (geh.; der Königs-, Kardinalswürde) streben.
Purpur  

Pụr|pur, der; -s <griech.> (hochroter Farbstoff; prächtiges, purpurfarbiges Gewand)
Purpur  

Pụr|pur, der; -s [mhd. purpur, ahd. purpura < lat. purpura < griech. porphýra="(Farbstoff" aus dem Saft der) Purpurschnecke]:

1.
a)sattroter, violetter Farbstoff: Samt mit P. färben;

b)sattroter Farbton mit mehr od. weniger starkem Anteil von Blau: die Farbe P.; ein Stoff in P.



2.(geh.) purpurn gefärbter Stoff u. daraus gefertigter [Königs]mantel od. Umhang: sie kleideten sich in P.; den P. tragen (geh.; die Kardinalswürde innehaben); nach dem P. (geh.; der Königs-, Kardinalswürde) streben.
Purpur  

n.
<m.; -s; unz.> blaustichiger roter Farbstoff, ursprüngl. aus den im Mittelmeer lebenden Schnecken Murex u. Purpura gewonnen [<ahd. purpura <lat. purpura <grch. porphyra „Purpurschnecke, aus dem Saft der Purpurschnecke gewonnener Farbstoff“; dasselbe: Porphyr]
['Pur·pur]