[ - Collapse All ]
pushen  

pu|shen ['p℧∫n̩] <engl.>:

1.(Jargon) durch forcierte Werbung jmds. Aufmerksamkeit auf jmdn., etwas lenken.


2.(Golf) einen Push (2) schlagen, spielen.


3.(Jargon) mit harten Drogen handeln
pushen  

pụ|shen <sw. V.; hat> [engl. to push, über das Afrz. zu lat. pulsare, ↑ pulsieren ]:

1.(Jargon) durch forcierte Werbung o. Ä. jmds. Aufmerksamkeit auf jmdn., etw. lenken: ein neues Design p.


2.(Jargon) mit harten Drogen handeln.


3.(Golf) einen Push (2) schlagen, spielen.
pushen  

pụ|shen [...∫...], pụ|schen <engl.-amerik.> (mit Rauschgift handeln; auch für in Schwung bringen, propagieren); du pushst
[puschen]
pushen  

pụ|shen <sw. V.; hat> [engl. to push, über das Afrz. zu lat. pulsare, ↑ pulsieren]:

1.(Jargon) durch forcierte Werbung o. Ä. jmds. Aufmerksamkeit auf jmdn., etw. lenken: ein neues Design p.


2.(Jargon) mit harten Drogen handeln.


3.(Golf) einen Push (2) schlagen, spielen.
pushen  

[sw. V.; hat] [engl. to push, über das Afrz. zu lat. pulsare, pulsieren]: 1. (Jargon) durch forcierte Werbung o.Ä. jmds. Aufmerksamkeit auf jmdn., etw. lenken: ein neues Design p. 2. (Jargon) mit harten Drogen handeln. 3. (Golf) einen Push (2) schlagen, spielen.
pushen  

v.
<['puʃən] V.i.; hat; umg.> mit har- ten Drogen handeln; <heutige Bez.> dealen; = puschen [<engl. push „stoßen, treiben“]
[pu·shen]
[pushe, pushst, pusht, pushen, pushte, pushtest, pushten, pushtet, pushest, pushet, push, gepusht, pushend]