[ - Collapse All ]
pusseln  

pụs|seln <sw. V.; hat> [aus dem Niederd., urspr. = geschäftig sein, ohne etwas Richtiges zu tun] (ugs.): sich ausgiebig [mit Kleinigkeiten] beschäftigen; herumbasteln: am Auto, im Garten p.
pusseln  

pụs|seln (ugs. für sich mit Kleinigkeiten beschäftigen; herumbasteln); ich pussele und pussle
pusseln  

pụs|seln <sw. V.; hat> [aus dem Niederd., urspr. = geschäftig sein, ohne etwas Richtiges zu tun] (ugs.): sich ausgiebig [mit Kleinigkeiten] beschäftigen; herumbasteln: am Auto, im Garten p.
pusseln  

[sw. V.; hat] [aus dem Niederd., urspr.= geschäftig sein, ohne etwas Richtiges zu tun] (ugs.): sich ausgiebig [mit Kleinigkeiten] beschäftigen; herumbasteln: am Auto, im Garten p.
pusseln  

v.
<V.i.; hat; umg.> sich mit Kleinigkeiten aufhalten, trödeln; Kleinkram verrichten
['pus·seln]
[pussle, pussele, pusselst, pusselt, pusseln, pusselte, pusseltest, pusselten, pusseltet, gepusselt, pusselnd]