[ - Collapse All ]
putzig  

pụt|zig <Adj.> [aus dem Niederd., zu 1↑ Butz , also eigtl. = koboldhaft] (ugs.):
a) sehr niedlich, possierlich: -e Tiere;

b)seltsam, eigenartig: das ist ja p.!
putzig  

pụt|zig (ugs. für drollig)
putzig  

a) allerliebst, bezaubernd, charmant, drollig, entzückend, herzig, hinreißend, hübsch, lieb, liebenswert, lieblich, nett, niedlich, possierlich, reizend, reizvoll, rührend, zauberhaft; (ugs.): goldig, zum Anbeißen, zum Fressen; (emotional): süß.

b) eigentümlich, extravagant, kauzig, komisch, merkwürdig, seltsam, sonderbar, witzig; (bildungsspr.): exzentrisch, kurios, skurril; (ugs.): abgedreht, ulkig.

[putzig]
putzig  

pụt|zig <Adj.> [aus dem Niederd., zu 1↑ Butz, also eigtl. = koboldhaft] (ugs.):
a) sehr niedlich, possierlich: -e Tiere;

b)seltsam, eigenartig: das ist ja p.!
putzig  

Adj. [aus dem Niederd., zu 1Butz, also eigtl.= koboldhaft] (ugs.): a) sehr niedlich, possierlich: -e Tiere; b) seltsam, eigenartig: das ist jap.!
putzig  

adv.
<Adj.> drollig, erheiternd, spaßig-merkwürdig [zu mhd. butze „Popanz“; Butzemann]
['put·zig]