[ - Collapse All ]
quantifizieren  

quan|ti|fi|zie|ren: in Mengenbegriffen, Zahlen o. Ä. beschreiben
quantifizieren  

quan|ti|fi|zie|ren <sw. V.; hat> [mlat. quantificare = betragen (1) , zu lat. quantus (↑ Quantum ) u. facere = machen] (bildungsspr.): in Mengenbegriffen, Zahlen o. Ä. beschreiben; die Menge, Anzahl, Häufigkeit, das Ausmaß von etw. angeben, bestimmen: die Schäden, Risiken lassen sich nicht [genau] q.
quantifizieren  

quan|ti|fi|zie|ren ([Eigenschaften] in Zahlen u. messbare Größen umsetzen)
quantifizieren  

quan|ti|fi|zie|ren <sw. V.; hat> [mlat. quantificare = betragen (1), zu lat. quantus (↑ Quantum) u. facere = machen] (bildungsspr.): in Mengenbegriffen, Zahlen o. Ä. beschreiben; die Menge, Anzahl, Häufigkeit, das Ausmaß von etw. angeben, bestimmen: die Schäden, Risiken lassen sich nicht [genau] q.
quantifizieren  

[sw. V.; hat] [mlat. quantificare= betragen (1), zu lat. quantus (Quantum) u. facere= machen] (bildungsspr.): in Mengenbegriffen, Zahlen o.Ä. beschreiben; die Menge, Anzahl, Häufigkeit, das Ausmaß von etw. angeben, bestimmen: die Schäden, Risiken lassen sich nicht [genau] q.
quantifizieren  

v.
<V.t.; hat> mathematisch beschreibbar machen (Eigenschaften) [<lat. quantus „wie groß, wie viel“ + facere „machen“]
[quan·ti·fi'zie·ren]
[quantifiziere, quantifizierst, quantifiziert, quantifizieren, quantifizierte, quantifiziertest, quantifizierten, quantifiziertet, quantifizierest, quantifizieret, quantifizier, quantifiziert, quantifizierend]