[ - Collapse All ]
Quebracho  

Que|b|ra|cho [ke'brat∫o] das; -s <span.>: bes. hartes Holz südamerikanischer Baumarten
Quebracho  

Que|bra|cho [ke'bratt∫̮o], das; -s [span. quebracho, quiebrahacha, eigtl. = Axtbrecher, zu: quebrar = brechen u. hacha = Axt]:

1.[braun]rotes Holz des Quebrachobaums, das wegen seiner besonderen Härte für schwere Holzkonstruktionen verwendet wird u. dessen Kernholz Tannin liefert.


2.Quebrachorinde.
Quebracho  

Que|b|ra|cho [kε'brat̮o], das; -s <span.> (gerbstoffreiches Holz eines südamerikanischen Baumes)
Quebracho  

Que|bra|cho [ke'brat̮o], das; -s [span. quebracho, quiebrahacha, eigtl. = Axtbrecher, zu: quebrar = brechen u. hacha = Axt]:

1.[braun]rotes Holz des Quebrachobaums, das wegen seiner besonderen Härte für schwere Holzkonstruktionen verwendet wird u. dessen Kernholz Tannin liefert.


2.Quebrachorinde.
Quebracho  

['], das; -s [span. quebracho, quiebrahacha, eigtl.= Axtbrecher, zu: quebrar= brechen u. hacha= Axt]: 1. [braun]rotes Holz des Quebrachobaums, das wegen seiner besonderen Härte für schwere Holzkonstruktionen verwendet wird u. dessen Kernholz Tannin liefert. 2. Quebrachorinde.
Quebracho  

<auch> Queb·ra·cho <[kɛ'bratʃo] n.; -s; unz.> sehr hartes, schweres Holz des Quebrachobaumes; aus der Rinde des Quebrachobaumes gewonnener Gerbstoff [span., eigtl. quiebrahacha „Axtbrecher“; <quebrar „brechen“ + hacha „Axt“]
[Que·bra·cho,]