[ - Collapse All ]
Quecksilbersäule  

Quẹck|sil|ber|säu|le, die: in einer dünnen Glasröhre befindliches zähflüssiges Quecksilber, das unter Einfluss von [Luft]druck od. Temperatur steigt od. fällt u. den herrschenden Druck, die herrschende Temperatur anzeigt: die Q. kletterte (die Temperatur stieg) auf 27 Grad.
Quecksilbersäule  

Quẹck|sil|ber|säu|le
Quecksilbersäule  

Quẹck|sil|ber|säu|le, die: in einer dünnen Glasröhre befindliches zähflüssiges Quecksilber, das unter Einfluss von [Luft]druck od. Temperatur steigt od. fällt u. den herrschenden Druck, die herrschende Temperatur anzeigt: die Q. kletterte (die Temperatur stieg) auf 27 Grad.
Quecksilbersäule  

n.
<f. 19; unz.; Zeichen: mmHg> veraltete Maßeinheit für den Druck, insbesondere den Luftdruck, 1 mmHg = 1 Torr = 133,3 Pa
['Queck·sil·ber·säu·le]
[Quecksilbersäulen]