[ - Collapse All ]
Quempas  

Quẹm|pas der; - <lat.; Kurzw. aus den beiden Anfangssilben von: Quẹm pastores laudavere »Den die Hirten lobeten sehre«>: alter volkstümlicher Wechselgesang der Jugend in der Christmette od. -vesper
Quempas  

Quẹm|pas, der; - [nach dem Lied Quem pastores laudavere ..., lat. = den die Hirten lobten]: aus den alten Weihnachtshymnen »Den die Hirten lobten sehre« und »In dulci jubilo« bestehender Wechselgesang, der nach alter Tradition in der Christmette gesungen wird.
Quempas  

Quẹm|pas, der; - <lat.> (ein weihnachtlicher Wechselgesang)
Quempas  

Quẹm|pas, der; - [nach dem Lied Quem pastores laudavere ..., lat. = den die Hirten lobten]: aus den alten Weihnachtshymnen »Den die Hirten lobten sehre« und »In dulci jubilo« bestehender Wechselgesang, der nach alter Tradition in der Christmette gesungen wird.
Quempas  

<m.; -; unz.> 'Quem·pas·lie·der <Pl.> Lieder im Wechselgesang über die Weihnachtsgeschichte, die früher von Jugendlichen (Quempassängern) im Gottesdienst u. bei Umzügen von Haus zu Haus gesungen wurden [nach den Anfangssilben des Liedes „Quem pastores laudavere“ (Den die Hirten lobten sehre)]
['Quem·pas]
[Quempaslieder]