[ - Collapse All ]
quer  

1quer <Adv.> [md. quer(ch), mhd. twerch, ↑ zwerch ]:

1.(in Bezug auf eine Lage) rechtwinklig zu einer als Länge angenommenen Linie: q. zu etw. verlaufen; ein q. gestreifter Pullover.


2.(in Verbindung mit der Präp. »durch« od. »über«)(in Bezug auf eine Richtung) [schräg] von einer Seite zur anderen, von einem Ende zum anderen: q. über das Feld laufen; wir sind q. durch das ganze Land gefahren; q. durch alle Schichten ergibt sich ein einheitliches Bild.


2quer <Adj.> [zu: 1quer ] (selten):

1.1 quer verlaufend: -e Augenschlitze.


2.verquer: -e Ansichten.
quer  

quer
- kreuz und quer; quer [über die Straße] gehenGetrenntschreibung vom folgenden Verb, wenn »quer« konkret die Lage angibt:
- sich quer [ins Bett] legen
- das Fahrrad quer [vor die Einfahrt] stellenZusammenschreibung mit dem folgenden Verb bei übertragener Gesamtbedeutung ugs. für sich widersetzen)
- einer muss doch immer querschießen! (ugs. für Schwierigkeiten machen)
- einen Wechsel querschreiben (bes. Bankw. akzeptieren)Getrennt- oder Zusammenschreibung bei nicht übertragener Bedeutung in Verbindung mit einem adjektivisch gebrauchten Partizip
quer gestreifter od. quergestreifter Pullover
quer  

diagonal, schief, schräg, übereck, verquer; (österr., sonst veraltend): überquer; (nordd.): dwars; (landsch.): zwerch; (Fachspr.): transversal.
[quer]

kreuz und quer
auf gut Glück, chaotisch, gedankenlos, konfus, kopflos, ohne Methode/Plan/System, ohne Sinn und Verstand, planlos, richtungslos, unbedacht, unkoordiniert, unsystematisch, unüberlegt, ziellos; (ugs.): aufs Geratewohl.
[• quer]
quer  

1quer <Adv.> [md. quer(ch), mhd. twerch, ↑ zwerch]:

1.(in Bezug auf eine Lage) rechtwinklig zu einer als Länge angenommenen Linie: q. zu etw. verlaufen; ein q. gestreifter Pullover.


2.(in Verbindung mit der Präp. »durch« od. »über«)(in Bezug auf eine Richtung) [schräg] von einer Seite zur anderen, von einem Ende zum anderen: q. über das Feld laufen; wir sind q. durch das ganze Land gefahren; q. durch alle Schichten ergibt sich ein einheitliches Bild.


2quer <Adj.> [zu: 1quer] (selten):

1.1 quer verlaufend: -e Augenschlitze.


2.verquer: -e Ansichten.
quer  

quer, schief, schräg
[schief, schräg]
quer  

adv.
<Adv.>
1 von einer Breitseite zur gegenüber liegenden Breitseite, die Längsausdehnung kreuzend, senkrecht zur Längsausdehnung; Ggs längs; <fig.> störend, verkehrt
2 es geht ihm alles ~ <fig.> es missrät ihm alles; leg das Blatt ~ (nicht längs); den Stoff ~ nehmen (beim Zuschneiden) mit der Breitseite nach unten; ~ übereinander legen gekreuzt;
3 ;eine Schnur ~ durch einen Raum spannen; alles liegt kreuz und ~ <fig.; umg.> durcheinander, ungeordnet; kreuz und ~ durch den Wald ziellos im Wald umher; ein Brett ~ über einen Bach legen; ~ über den See, den Fluss fahren; ~ über die Straße gehen [<mhd. twerh „schräg, verkehrt, quer“; dasselbe: dwars, der 1. Teil von Zwerchfell]
[quer]