[ - Collapse All ]
Querkopf  

Quer|kopf, der (ugs., oft abwertend): jmd., der in oft eigensinniger Weise anders handelt, sich anders verhält, als von anderen erwartet wird.
Querkopf  

Quer|kopf (ugs. für jmd., der sich immer widersetzt)
Querkopf  

Trotzkopf; (ugs.): Dickkopf, Dickschädel, Hartschädel, sturer Bock, Sturkopf; (schweiz. ugs.): Steckkopf; (salopp): Rammschädel; (schweiz. derb): Stierengrind; (ugs. scherzh.): Kratzbürste; (abwertend): Quadratschädel, Starrkopf; (ugs. abwertend): Klotzkopf; (österr. ugs. abwertend): Kaprizenschädel, Sturschädel; (ostmd.): Dicknischel; (landsch.): Letzkopf.
[Querkopf]
[Querkopfes, Querkopfs, Querkopfe, Querköpfe, Querköpfen]
Querkopf  

Quer|kopf, der (ugs., oft abwertend): jmd., der in oft eigensinniger Weise anders handelt, sich anders verhält, als von anderen erwartet wird.
Querkopf  

n.
<m. 1u; fig.; umg.> jmd., der häufig eine andere Ansicht hat als andere, der sich nicht einordnen kann
['Quer·kopf]
[Querkopfes, Querkopfs, Querkopfe, Querköpfe, Querköpfen]