[ - Collapse All ]
quirlen  

quịr|len <sw. V.>:

1.mit dem Quirl verrühren <hat>: sie hat Eigelb und/mit Zucker schaumig gequirlt.


2.a)sich ungeordnet lebhaft [im Kreise] bewegen; sich schnell drehen <hat>: in der Schlucht quirlt das Wasser;

b)sich quirlend (2 a) irgendwohin bewegen <ist>: der Wildbach quirlt durch die Schlucht.

quirlen  

quịr|len
quirlen  


1. aufschäumen, durchrühren, mixen, umrühren, verrühren, vermischen; (österr.): abtreiben, sprudeln; (landsch.): kläppern.

2. sich [schnell] drehen, kreiseln, rotieren, strudeln, wirbeln.

[quirlen]
[quirle, quirlst, quirlt, quirlte, quirltest, quirlten, quirltet, quirlest, quirlet, quirl, gequirlt, quirlend]
quirlen  

quịr|len <sw. V.>:

1.mit dem Quirl verrühren <hat>: sie hat Eigelb und/mit Zucker schaumig gequirlt.


2.
a)sich ungeordnet lebhaft [im Kreise] bewegen; sich schnell drehen <hat>: in der Schlucht quirlt das Wasser;

b)sich quirlend (2 a) irgendwohin bewegen <ist>: der Wildbach quirlt durch die Schlucht.

quirlen  

[sw. V.]: 1. mit dem Quirl verrühren [hat]: sie hat Eigelb und/mit Zucker schaumig gequirlt. 2. a) sich ungeordnet lebhaft [im Kreise] bewegen; sich schnell drehen [hat]: in der Schlucht quirlt das Wasser; b) sich quirlend (2 a) irgendwohin bewegen [ist]: der Wildbach quirlt durch die Schlucht.
quirlen  

v.
<V.t.; hat> mit dem Quirl verrühren
['quir·len]
[quirle, quirlst, quirlt, quirlen, quirlte, quirltest, quirlten, quirltet, quirlest, quirlet, quirl, gequirlt, quirlend]