[ - Collapse All ]
quittieren  

quit|tie|ren <lat.-mlat.-fr.>:

1.den Empfang einer Leistung, einer Lieferung durch Quittung bescheinigen, bestätigen.


2.auf etwas reagieren, etwas mit etwas beantworten; etwas quittieren [müssen]: etwas hinnehmen [müssen]
quittieren  

quit|tie|ren <sw. V.; hat> [zu mhd. quīt (↑ quitt ) unter Einfluss von (m)frz. quitter < mlat. qui(e)t(t)are="befreien;" (aus einer Verbindlichkeit) entlassen; 3: frz. quitter]:

1.durch Unterschrift eine Zahlung, Lieferung o. Ä. bestätigen: [jmdm.] den Empfang einer Sendung q.; auf der Rückseite [der Rechnung] q.; er quittierte über [einen Betrag von] hundert Euro.


2.auf ein Verhalten, Geschehen o. Ä. in einer bestimmten Weise reagieren: eine Kritik mit einem Achselzucken q.


3.(veraltend) eine offizielle Stellung aufgeben; ein Amt niederlegen: sein Amt q.; der Offizier, Beamte quittierte den, seinen Dienst.
quittieren  

quit|tie|ren <franz.> ([den Empfang] bescheinigen; veraltend für [ein Amt] niederlegen); etwas mit einem Achselzucken quittieren (hinnehmen)
quittieren  


1. abzeichnen, attestieren, bescheinigen, bestätigen, gegenzeichnen, unterschreiben, unterzeichnen; (österr.): saldieren; (bildungsspr.): paraphieren, signieren; (Amtsspr.): unterfertigen.

2. beantworten, erwidern, reagieren.

3. aufgeben, [auf]kündigen, niederlegen, verlassen, zur Verfügung stellen.

[quittieren]
[quittiere, quittierst, quittiert, quittierte, quittiertest, quittierten, quittiertet, quittierest, quittieret, quittier, quittierend]
quittieren  

quit|tie|ren <sw. V.; hat> [zu mhd. quīt (↑ quitt) unter Einfluss von (m)frz. quitter < mlat. qui(e)t(t)are="befreien;" (aus einer Verbindlichkeit) entlassen; 3: frz. quitter]:

1.durch Unterschrift eine Zahlung, Lieferung o. Ä. bestätigen: [jmdm.] den Empfang einer Sendung q.; auf der Rückseite [der Rechnung] q.; er quittierte über [einen Betrag von] hundert Euro.


2.auf ein Verhalten, Geschehen o. Ä. in einer bestimmten Weise reagieren: eine Kritik mit einem Achselzucken q.


3.(veraltend) eine offizielle Stellung aufgeben; ein Amt niederlegen: sein Amt q.; der Offizier, Beamte quittierte den, seinen Dienst.
quittieren  

v.
<V.t.; hat> einen Betrag ~ den Empfang eines B. bescheinigen; den Dienst ~ den D. aufgeben, das Amt niederlegen; eine Rechnung ~ den Empfang des Betrages auf der R. bescheinigen; eine Bemerkung mit einem Lächeln ~ <umg.> mit einem L. beantworten; quittierte Rechnung [<frz. quitter „frei machen, verlassen“; quitt]
[quit'tie·ren]
[quittiere, quittierst, quittiert, quittieren, quittierte, quittiertest, quittierten, quittiertet, quittierest, quittieret, quittier, quittiert, quittierend]