[ - Collapse All ]
rädern  

rä|dern <sw. V.; hat> [mhd. reder[e]n]: (im MA.) einem zum Tode Verurteilten mit einem 2Rad (4) die Gliedmaßen zerschmettern u. danach seinen Körper in die Speichen des Rades binden; durch das 2Rad (4) hinrichten.
rädern  

rä|dern (früher durch das Rad hinrichten); ich rädere
rädern  

rä|dern <sw. V.; hat> [mhd. reder[e]n]: (im MA.) einem zum Tode Verurteilten mit einem 2Rad (4) die Gliedmaßen zerschmettern u. danach seinen Körper in die Speichen des Rades binden; durch das 2Rad (4) hinrichten.
rädern  

[sw. V.; hat] [mhd. reder[e]n]: (im MA.) einem zum Tode Verurteilten mit einem 2Rad (4) die Gliedmaßen zerschmettern u. danach seinen Körper in die Speichen des Rades binden; durch das 2Rad (4) hinrichten.
rädern  

v.
<V.t.; hat> durch das Rad hinrichten, aufs Rad flechten; ich bin wie gerädert <fig.; umg.> todmüde, alle Glieder tun mir weh;
['rä·dern]
[rädere, räderst, rädert, rädern, räderte, rädertest, räderten, rädertet, gerädert, rädernd]