[ - Collapse All ]
Rübe  

Rü|be, die; -, -n [mhd. rüebe, ahd. ruoba (daneben mhd. rābe, ahd. rāba), verw. mit griech. rháp(h)ys, lat. rapa = Rübe, wahrsch. altes Wanderwort]:

1.a)Pflanze mit einer dickfleischigen Pfahlwurzel (die als Gemüse- od. Futterpflanze angebaut wird): -n pflanzen, [an]bauen, [ver]ziehen, hacken, häufeln, ernten, ausmachen;

*Gelbe R. (südd.; Möhre); Rote R. (Rübe mit einer runden Wurzel u. rotem Fleisch);

b)dickfleischige, kegelförmige, rundliche od. runde Wurzel der Rübe (1 a) : -n [ver]füttern.



2.(salopp) Kopf: die R. einziehen; jmdm. die R. abhacken (jmdn. enthaupten); jmdm. eins auf die R. geben; eins auf die R. kriegen; er haute, zog ihm eine Dachlatte über die R.


3.(landsch. salopp) Bursche: na, [du] alte R., wie gehts?; so eine freche R.!
Rübe  

Rü|be, die; -, -n
Rübe  


1. Futterrübe, Runkelrübe; (österr., schweiz.): Runkel; (landsch.): Dickrübe, Dickwurz, Rummel.

2. Kopf; (ugs.): Ballon, Keks, Kürbis, Schädel; (salopp): Birne, Erbse; (landsch.): Dez; (landsch. salopp): Nischel; (schweiz. derb): Grind; (österr. mundartl. abwertend): Plutzer.

[Rübe]
[Rüben, Ruebe]
Rübe  

Rü|be, die; -, -n [mhd. rüebe, ahd. ruoba (daneben mhd. rābe, ahd. rāba), verw. mit griech. rháp(h)ys, lat. rapa = Rübe, wahrsch. altes Wanderwort]:

1.
a)Pflanze mit einer dickfleischigen Pfahlwurzel (die als Gemüse- od. Futterpflanze angebaut wird): -n pflanzen, [an]bauen, [ver]ziehen, hacken, häufeln, ernten, ausmachen;

*Gelbe R. (südd.; Möhre); Rote R. (Rübe mit einer runden Wurzel u. rotem Fleisch);

b)dickfleischige, kegelförmige, rundliche od. runde Wurzel der Rübe (1 a): -n [ver]füttern.



2.(salopp) Kopf: die R. einziehen; jmdm. die R. abhacken (jmdn. enthaupten); jmdm. eins auf die R. geben; eins auf die R. kriegen; er haute, zog ihm eine Dachlatte über die R.


3.(landsch. salopp) Bursche: na, [du] alte R., wie gehts?; so eine freche R.!
Rübe  

n.
<f. 19> ganz od. teilweise verdickte pflanzliche Pfahlwurzel; Pflanze, deren verdickte Pfahlwurzeln genutzt werden; <fig.; umg.> Frechdachs, spitzbübischer Kerl; <derb> Kopf; so eine freche ~! <fig.; umg.> gelbe ~ = Möhre; rote, weiße ~; er hat endlich eins auf die ~ bekommen <fig.; umg.> einen Schlag auf den Kopf; [<ahd. ruoba <germ. *robjo, urverwandt mit lat. rapa, rapum „Rübe“]
['Rü·be]
[Rüben]