[ - Collapse All ]
rückblickend  

rụ̈ck|bli|ckend <Adj.>: in nachträglich betrachtender, untersuchender Weise: diese Taktik muss r. als verfehlt bezeichnet werden.
rückblickend  

rụ̈ck|bli|ckend
rückblickend  

aus heutiger Perspektive, hinterher, im Nachhinein, nachträglich; (bildungsspr.): retrospektiv; (südd., österr., sonst landsch.): hintennach.
[rückblickend]
[rückblickender, rückblickende, rückblickendes, rückblickenden, rückblickendem, rückblickenderer, rückblickendere, rückblickenderes, rückblickenderen, rückblickenderem, rückblickendster, rückblickendste, rückblickendstes, rückblickendsten, rückblickendstem, rueckblickend]
rückblickend  

rụ̈ck|bli|ckend <Adj.>: in nachträglich betrachtender, untersuchender Weise: diese Taktik muss r. als verfehlt bezeichnet werden.
rückblickend  

Adj.: in nachträglich betrachtender, untersuchender Weise: diese Taktik muss r. als verfehlt bezeichnet werden.
rückblickend  

adj.
<-k·k-> 'rück·bli·ckend <Adj.; fig.> (geistig) rückwärts schauend, sich an Vergangenes erinnernd
['rück·blickend]
[rückblickender, rückblickende, rückblickendes, rückblickenden, rückblickendem, rückblickenderer, rückblickendere, rückblickenderes, rückblickenderen, rückblickenderem, rückblickendster, rückblickendste, rückblickendstes, rückblickendsten, rückblickendstem]