[ - Collapse All ]
Rückendeckung  

Rụ̈|cken|de|ckung, die:

1.(bes. Milit.) Deckung (2) gegen einen Angriff des Gegners, Feindes von hinten: einem Stoßtrupp R. geben.


2.[ausdrückliche] Absicherung gegen mögliche Kritik, Angriffe, negative Konsequenzen: jmdm. R. geben; sich bei der Geschäftsleitung R. holen, verschaffen.
Rückendeckung  

Rụ̈|cken|de|ckung
Rückendeckung  

Absicherung, Beistand, Hilfe, Rückenstärkung, Rückhalt, Unterstützung, Verstärkung.
[Rückendeckung]
[Rückendeckungen, Rueckendeckung, Rueckendeckungen]
Rückendeckung  

Rụ̈|cken|de|ckung, die:

1.(bes. Milit.) Deckung (2) gegen einen Angriff des Gegners, Feindes von hinten: einem Stoßtrupp R. geben.


2.[ausdrückliche] Absicherung gegen mögliche Kritik, Angriffe, negative Konsequenzen: jmdm. R. geben; sich bei der Geschäftsleitung R. holen, verschaffen.
Rückendeckung  

n.
<-k·k-> 'Rü·cken·de·ckung <f. 20; unz.; fig.> Sicherung vor Angriffen aus dem Hinterhalt; Sicherung gegen mögliche Vorwürfe
['Rücken·deckung]
[Rückendeckungen]